Gute Nachrichten: Bis 31.12.2020 verringert sich die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 % bzw. 7 auf 5 %. Selbstverständlich geben wir die Ersparnis an Sie weiter. x
Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste

Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Nussöle

EG-Bio

Nussöle
EU Bio
DE-ÖKO-039
  • drei edle Nussöle im Set
  • mit Haselnuss-, Argan- und Walnussöl
  • für Salate, Dips und Saucen
  • aus feinsten Bio-Nüssen kaltgepresst
4,77 von 5 Sternen
bei 26 Bewertungen
auf meine Merkliste
21,88 €
inkl. 5 % Mwst. zzgl. Versandkosten
60511
3 x 100 ml
72,94 € / 1 l
+

Dieses Set enthält je eine 100 ml Flasche Walnuss-, geröstetes Haselnuss- und geröstetes Arganöl im Geschenkkarton. Die Nussöle werden aus feinsten Bio-Nüssen kaltgepresst und geben Salate, Dips und Saucen mit eine mild-nussige Note.

Unser Bio-Walnussöl wird aus ungerösteten Walnüssen hergestellt und ist damit milder im Geschmack als Öle aus gerösteten Nüssen. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und eignet sich perfekt für Salate, Suppen und Saucen sowie für Süßspeisen, Gebäck, Cremes und Dressings.

Das geröstete Haselnussöl hat eine gelbe Farbe und einen intensiven, süß-nussigen Geschmack, der an Nougat erinnert. Ideal zum Verfeinern von Salaten, Desserts und Eiscreme. Durch seinen hohen Ölsäuregehalt eignet es sich auch zum Kurzbraten und Dünsten.

Unser Arganöl aus gerösteten Arganmandeln hat einen sehr aromatischen, nussigen Geschmack, der an eine Mischung aus Sesam, Pinienkernen und Walnüssen erinnert. Passt sowohl zu Salaten und herzhaften Gerichten als auch zu Desserts mit Eis oder Joghurt.

Rezepte

Pikanter Quinoasalat mit Avocado

Pikanter Quinoasalat mit Avocado

Rezept für einen bunten Salat mit Quinoa, Tomaten, Mais und Avocado. Abgeschmeckt mit Arganöl, Himbeeressig und Chili Würzöl aus der der Ölmühle Solling. Garniert mit frischem Koriander. zum Rezept
Feldsalat mit Erdbeeren und Walnüssen

Feldsalat mit Erdbeeren und Walnüssen

Sommerlicher Salat mit Feldsalat, Erdbeeren und Walnüssen. Mit einer Vinaigrette aus mühlenfrischem Walnussöl und dem lieblichen Crema del Borgo Aceto Balsamico der Ölmühle Solling. zum Rezept
Crêpe-Röllchen mit Lachs

Crêpe-Röllchen mit Lachs

Rezept für Crêpe-Röllchen mit Lachs, Frischkäse und pikantem Meerrettich Würzöl. Verfeinert mit frischem Dill und abgeschmeckt mit dem Crema del Borgo Aceto Balsamico aus der Ölmühle Solling. zum Rezept

weitere Rezepte

Bewertungen

Alle Bewertungen anzeigen
von Danièle Fayet am 11.04.2017
Habe ich noch nicht ausprobiert - erst wenn das Duschgel zu Ende ist. Ich zweifle aber nicht an der Güte der Seife.
von Alina Tyrtania am 26.06.2018
toller sortentypischer Geschmack, praktische Größe, die Abwechslung ermöglicht, praktische Dosierhilfe
von Simone Papenheim am 16.07.2020
Super Set für Salate. Schmeckt klasse und eignet sich auch gut zum verschenken .
von Gerald Graser am 25.01.2020
Ein gutes Geschenk für Freunde, die gerne mit hochwertigen Ölen kochen.
von Susanne Schottenheim am 02.07.2018
Kleine Flaschengrösse und dadurch Vielfalt . Guter Geschmack.
Alle Bewertungen anzeigen

Fragen und Antworten

Wie lange sind die Öle der Ölmühle Solling haltbar?

Die Haltbarkeit eines Öles hängt von der Sorte ab und ist unterschiedlich. Die meisten unserer Würz- und sortenreinen Öle sind ungeöffnet 12 Monate haltbar, Kokosöl 24 Monate und Erdnussöl 18 Monate. Es gibt ein paar Ausnahmen: Unser Leinöl ist im geöffneten wie im ungeöffneten Zustand 6 bis 8 Wochen haltbar. Produkte, die viele ungesättigte Fettsäuren enthalten, haben eine Haltbarkeit von 9 Monaten.
Tipp: Öle können Sie einfrieren. Das verlangsamt den Oxidationsprozess und verlängert die Haltbarkeit. Nach dem Auftauen im Kühlschrank erhält das Öl die reguläre Haltbarkeit zurück – allerdings nur, wenn es direkt nach dem Kauf eingefroren wurde.


Wie bewahre ich Öle am besten auf?

Alle Speiseöle sollten lichtgeschützt gelagert werden. Dabei sollten empfindliche Öle, die einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren aufweisen, wie Leinöl, unsere Omega DHA Öle oder das Omega Balance Öl bitte unbedingt im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 8 Wochen verbraucht werden. Zur Aufbewahrung von Kokosöl siehe unsere Informationen zum Kokosöl.


Haben die Öle aus der Ölmühle Solling Rohkostqualität?

Alle nativen Öle der Ölmühle Solling haben Rohkostqualität, eine Ausnahme bilden die gerösteten Öle. Bei diesen wird ein Teil der Saat vor der Pressung schonend geröstet, um den Geschmack zu intensivieren. Auch beim Kokos- und Palmöl werden die Rohstoffe vor der Pressung getrocknet, wobei höhere Temperaturen entstehen können.


Was bedeutet „natives Öl“?

Nativ heißt naturbelassen: Wir pressen unsere Öle ausschließlich mechanisch und ohne Zufuhr von Wärme. Sie werden weder chemisch desodoriert noch gebleicht oder anderweitig chemisch behandelt, sondern lediglich schonend mechanisch filtriert und abgefüllt.


Woher kommen die Nüsse und Saaten für die Öle?

Am liebsten kaufen wir Bio-Saaten und -Nüsse so regional wie möglich ein. Da allerdings nicht alle Ölsaaten und Gewürze in Deutschland gedeihen, arbeiten wir langfristig und persönlich mit Partnern in anderen Ländern zusammen. Alle unsere Zutaten stammen aus ökologischem Anbau und entsprechen unseren hohen Qualitätsstandards. Engmaschige interne und externe Qualitätskontrollen müssen zusätzlich bestätigen, dass sich keinerlei Rückstände von Pflanzenschutzmitteln, Pestiziden oder Weichmacher in den Ölsaaten, Nüssen, Kräutern und Gewürzen befinden. Erst wenn die entsprechenden Analysen vorliegen, dürfen aus hochwertigen Rohstoffen edle Öle aus der Ölmühle Solling werden.


Wie hoch sind die Temperaturen bei der Pressung?

Ein „natives“ Öl ist ein Öl, bei dem die Presstemperatur 40 °C nicht übersteigt. Beim Ölpressen entsteht grundsätzlich Reibungswärme, das ist auch bei mechanischen Spindelpressen der Fall, die wir in der Ölmühle Solling verwenden. Je kleiner eine Spindelpresse ist, desto niedriger bleiben die Presstemperaturen. Je langsamer ein Öl gepresst wird, desto weniger Wärme entsteht. Gleichzeitig wird bei einer Pressung mit wenig Wärme weniger Öl pro Stunde gewonnen. In unserer Manufaktur arbeiten wir mit Spindelpressen kleiner Bauart und können niedrige Presstemperaturen garantieren – in der Regel zwischen 35 °C und 40 °C. Wie unsere Qualitätsanalysen zeigen, überzeugen unsere Öle mit ihrem Gehalt an sekundären Pflanzenstoffe und Enzymen – ein Anhaltspunkt für die schonende Herstellung, denn wir arbeiten nach der Devise „Klasse statt Masse“.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per E-Mail unter info@oelmuehle-solling.de

Spezifikation und Inhaltsstoffe

Nussöle

Zutaten

WALNUSSÖL*, HASELNUSSÖL* geröstet, Arganöl geröstet* *aus kontrolliert biologischem Anbau

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden