Would you like to switch to the English version? yes no
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Jeden Tag eine Überraschung in unserem Adventskalender, jetzt ein Türchen öffnen.
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Alpha-Linolensäure / Linolensäure

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Alpha-Linolensäure?
  2. Vorkommen in Speiseölen

Was ist Alpha-Linolensäure / Linolensäure?

Die Alpha-Linolensäure, abgekürzt auch als ALA bezeichnet, ist eine dreifach ungesättigte Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen. Sie gehört zur Gruppe der Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren werden als essenziell bezeichnet, da der menschliche Körper sie nicht selbst synthetisieren kann und sie somit über die Nahrung eingenommen werden müssen.

Die Alpha-Linolensäure wird auch als Linolensäure bezeichnet. Jedoch tragen mehrere andere Fettsäuren das Wort Linolensäure in ihrem Namen, so wie etwa die Gamma-Linolensäure, eine Omega-6-Fettsäure. Ihren Namen hat die Linolensäure dem griechischem Wort linos zu verdanken, der für Lein (Flachs) steht. Wie der Name bereits sagt, ist Leinsaat bzw. Leinöl besonders reich an Alpha-Linolensäure. Es besteht zu ca. 55 % aus Omega-3-Fettsäuren. Doch auch in anderen Speiseölen sind größere Mengen der Alpha-Linolensäure zu finden. Chiaöl, kalt gepresst aus Chiasamen, enthält mit rund 60 % sogar einen noch höheren Anteil der essenziellen Fettsäure.

Vorkommen in Speiseölen

Speiseöle als Quelle für Alpha-Linolensäure:

  • Chiaöl (ca 60 %)
  • Leinöl (ca. 55 %)
  • Hanföl (ca. 28 %)
  • Walnussöl (ca. 15%)
  • Rapsöl (ca. 10 %)

Neben Ölen findet man die Omega-3-Fettsäure zudem in Fisch, Nüssen, grünem Blattgemüse, Weizenkeimen und Wildkräutern.

Alpha-Linolensäure ist eine pflanzliche Omega-3-Fettsäure und daher für Menschen, die keinen Fisch mögen oder vegetarisch bzw. vegan leben, von besonderer Bedeutung für die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren. Leinöl dient als eine der bekanntesten Quellen für Omega-3-Fettsäuren. Da es zugleich relativ wenig Linolsäure enthält (eine Omega-6-Fettsäure), ist Leinöl gut geeignet, um das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren in der Nahrung in Richtung Omega-3- zu verschieben. Dies wird seit Jahren von der Ernährungswissenschaft empfohlen, da die heute übliche Ernährung in der Regel zu viele Omega-6-Fettsäuren und gleichzeitig zu wenig Omega-3-Fettsäuren aufweist.

Alpha-Linolensäure trägt bei regelmäßiger Einnahme zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei. Schon 1 Esslöffel Leinöl (ca. 5 g) decken den täglichen Bedarf an 2 g Alpha-Linolensäure eines Erwachsenen.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden