←zurück
EU Bio
DE-ÖKO-039
Nicht-EU-Landwirtschaft

Kaffirlimette Kokoswürzöl

4,87 von 5 Sternen
bei 78 Bewertungen
In diesem Kokoswürzöl verbindet sich exotische Kaffirlimette mit der feinen, typischen Kokosnote zu einer runden Komposition für die thailändisch inspirierte Küche.
Kaffirlimette Kokoswürzöl
Menge Art. Nr. Inhalt   Preis in €  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
19519 100 g Glas
5,50 € pro 100 g
  5,50
inkl. 7% Mwst. zzgl. Versandkosten


  • Wissenswertes
  • Spezifikationen
  • Verwendung
  • Rezepte
  • Bewertungen (78)
  • Fragen und Antworten


Exotische Kaffirlimette und Kokos: Hier stecken gleich zwei typische Geschmacksnoten für die thailändisch inspirierte Küche gemeinsam in einem Glas.

 

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g Kaffirlimette Kokoswürzöl

Ernergie
3700 kJ / 900 kcal
Fett
100 g
    davon gesättigte Fettsäuren
92 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
6,5 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
1,5 g
Kohlenhydrate
0 g
    davon Zucker
0 g
Ballaststoffe
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g

Genießen Sie unsere Öle im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Öl ist ein Naturprodukt, das in seiner Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegt. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Kokosöl*, Kaffirlimette*, Zitronenmyrte*

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Lichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahren. Nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

Haltbarkeit

9 - 12 Monate

Fettsäuren-Diagramm Kaffirlimette Kokoswürzöl

gesättigte Fettsäuren
92 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
6,5 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
1,5 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
0 g
Fettsäurendiagramm

Das mild,aber markant duftende Citrusöl aus den grünen Blättern der Kaffirlimette findet sich in diesem Kokosöl. Für thailändische Gerichte, vor allem Meeresfrüchte und Fischgerichte. Duftig und aromatisch. Dem Geschmack zuliebe bitte nur zum Würzen verwenden – nicht zum Braten!

Für Fisch, Meeresfrüchte und die thailändisch inspirierte Küche.

Pangasius Filet

Pangasius Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: zirka 15 Minuten

Zutaten

2 Pangasiusfilets à 150-175 g
2 EL Kokosöl (30 g)
1 Bund Petersilie (25 g)
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
1 TL Kokoswürzöl Kaffirlimette
100 ml Gemüsebrühe oder Fischfond
  Salz und Pfeffer


aus der Ölmühle Solling
Kokoswürzöl Kaffirlimette
Kokosöl – nativ

Zubereitung
Die Petersilie waschen und klein hacken. Knoblauch schälen und hacken. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und klein hacken.
Die Fischfilets abspülen, trocken tupfen und im nativen Kokosöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Filets salzen, pfeffern und auf vorgewärmte Teller legen. Knoblauch und Chili in der Pfanne kurz anbraten, mit Brühe oder Fond ablöschen und etwas einkochen lassen. Petersilie und zirka 1 TL Kokoswürzöl Kaffirlimette hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertige Sauce über die Fischfilets träufeln.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Rotbarbe mit Fenchel-Lachstatar

Vorbereitung 10 Min ∙ Kochen 15 Min ∙ Portionen 3

Zutaten

6 kleine geputzte Rotbarben / 100-150g (2 pro Person)
1 großes Pfefferminzblatt pro Fisch
½ TL Kokoswürzöl Kaffirlimette pro Fisch aus der Ölmühle Solling
Meersalz mit Algen oder Meersalz
Olivenöl

Tatar:
300 g frischer Jungfenchel klein gewürfelt
1 Pfefferminzblatt fein gehackt
300 g rohes Lachsfilet
100 g frische Granatapfelkerne
2 TL Ingwer Marmelade
frisch gemahlener Pfeffer
Fleur de Sel
Cayenne Pfeffer
Granatapfelkernöl nativ aus der Ölmühle Solling

Zubereitung

Ein Ofenblech leicht mit Olivenöl einölen. Die Fische mit jeweils einem Pfefferminzblatt auf dem Backblech unterlegen. Jeden Fisch mit ½ TL Kokoswürzöl Kaffirlimette innen ausreiben, aussen mit etwas Algensalz würzen und mit Olivenöl beträufeln. Den Ofen mit der Funktion Grill + Umluft auf 200 Grad, vorheizen und den Fisch ca. 15 Minuten grillen.

Den Lachs in sehr kleine Würfel schneiden und mit Fenchel, Pfefferminz, Granatapfelkernen und Ingwermarmelade vermischen. Mit den Gewürzen abschmecken und in Speiseringe füllen und festdrücken. Das Tatar auf Tellern aus den Speiseringen lösen und mit 2-3 Granatapfelkernen dekorieren. Vor dem Servieren mit Granatapfelkernöl beträufeln und den gegrillten Fisch dazu anrichten.

Quelle: Steinfels Recipe Collection Anja Leitz

Top-Kundenbewertungen

 (72)
 (2)
 (4)
 (0)
 (0)
Alle Bewertungen anzeigen
  - von Bernd Dieske am 18.06.2016 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Zuerst fand ich den Artikel interessant, allerdings erinnerte mich der Inhalt des Glases an meine Militärzeit. Viskosität und Geruch wie damals das Bohnerwachs, welches in der Kaserne auf den Flurfußboden geschmiert wurde. Ich werde sicher noch andere Produkte aus ihrem Katalog testen. Die Vielfalt ist sehr zu empfehlen.
  - von Susanne Jahns am 09.05.2015 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Wunderbar für die echte Thai Küche. Kaffirlimettenblätten bekommt man hier kaum mehr frisch und die eingefrorenen schmecken einfach nicht so. Mit diesem zart duftenden Kokosöl kann ich die Blätter problemlos ersetzen. Es schmeckt herrlich frisch. Tolle Qualität.
  - von Agatha Olkiewicz am 14.09.2015 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Meine Entdeckung des Jahres. Ich liebe den Geschmack, mit dem man seiner Speise - Fisch oder Fleisch oder einfach Gemüse - einen letzten besonderen Pfiff geben kann. Absolut empfehlenswert. Ich hätte gerne ein größeres Glas :-) Kaufe ich gerne wieder!
  - von Nicole Davila am 14.07.2015 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Sehr leckeres Würzöl, allerdings geht der Geschmack in würzigen Thai-Currys leicht unter, daher muss man es sehr großzügig verwenden. Auf jeden Fall ein guter Ersatz, falls mal gerade keine frischen Limettenblätter im Haus sind!
  - von Stephanie Behrens am 17.04.2016 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Herrlich frischer Geschmack, ideal zum Braten von Garnelen oder für Thai-Currys. Mit Joghurt und Salz verrührt als Dressing zu Feldsalat der Star auf jeder Grillparty.
  - von Susanne Jahns am 22.05.2015 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Sehr sehr lecker für die Thaiküche. Kaffirlimettenblätter sind hier frisch schwer aufzutreiben, das Kokosöl ist ein hervorragender Ersatz. Sehr frisch und fruchtig.
  - von Anja Dangel am 09.10.2017 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Kaffirlimettenblätter kann ich frisch kaum bekommen. Dieses Würzöl kommt dem Orignal sehr nahe. Es verfeinert hier viele Gemüsegerichte und schmeckt sehr lecker.
  - von Tanja Meinhardt am 24.10.2014 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Ich kaufe das Öl immer wieder weil es wunderbar zu Gemüse und zur thailändischen Küche passt. Es gibt dem ganzen einen exotischen frischen Geschmack .
  - von Martina Pressl am 21.07.2015 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Geschmack ist super würde mir wünschen, dass es in kleineren Gläsern kommt denn wir können es wahrscheinlich nicht schnell genug verbrauchen
  - von I. Bader-Schock am 22.09.2015 zum Kaffirlimette Kokoswürzöl
Super! Gibt eine unglaublich frische leicht asiatische Zitrusnote an gegrilltes Hähnchen oder Garnelen. Einfach am Schluss dazugeben, fertig!
Alle Bewertungen anzeigen
Woher kommt das Kokosöl?

Unser Kokosöl kommt aus dem südostasiatischen Raum, aus Sri Lanka, Indien und den Philippinen.


Wie lagert man Kokosöl richtig und wie lange ist Kokosöl haltbar?

Kokosöl ist ein sehr haltbares Öl, denn es besteht zu 98 % aus gesättigten Fettsäuren. Diese sind wenig oxidationsempfindlich, sodass Kokosöl nicht schnell ranzig wird. Unser Kokosöl hat daher eine Mindesthaltbarkeitsdauer von 1,5 Jahren. Lagern lässt sich Kokosöl am besten auf der Arbeitsfläche in der Küche. Bitte stellen Sie es niemals in den Kühlschrank, da es dort zu schimmeln anfangen könnte. Denn im Kühlschrank zieht sich das Öl zusammen und bildet eine Luftschicht zwischen Glas und Öl. Wird es aus dem Kühlschrank genommen, könnte Wasser in diesem Zwischenraum kondensieren, was später zu Schimmelbildung führen kann.


Wo ist der Unterschied zwischen Kokosöl und Kokosfett?

Es gibt keinen Unterschied. In den Tropen ist Kokosöl flüssig. Hierzulande ist es überwiegend fest, da es unterhalb einer Temperatur von 24 °C erstarrt und zu Kokosfett wird.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per Mail unter info@oelmuehle-solling.de.

Ähnliche Produkte kaufen