←zurück
EU Bio
DE-ÖKO-039
EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Koriander Kokoswürzöl

4,67 von 5 Sternen
bei 33 Bewertungen
In diesem Kokoswürzöl verbindet eine frische Koriandernote mit dem feinen, typischen Kokosgeschmack zu einer runden Komposition sowohl für die thailändische, als auch die südamerikanische Küche.
Koriander Kokoswürzöl
Dieser Artikel ist in Kürze wieder verfügbar!

Info per Mail erhalten, wenn wieder verfügbar.

Alternativ können wir Ihnen folgende Produkte anbieten:
Kaffirlimette Kokoswürzöl Kaffirlimette Kokoswürzöl
In diesem Kokoswürzöl verbindet sich exotische Kaffirlimette mit der feinen, typischen Kokosnote zu einer runden Komposition für die thailändisch inspirierte Küche.
Ras el Hanout Kokoswürzöl Ras el Hanout Kokoswürzöl
In diesem Kokoswürzöl verbinden sich Gewürze aus 1001 Nacht mit der feinen, typischen Kokosnote zu einer runden Komposition für die nordafrikanisch inspirierte Küche.


  • Wissenswertes
  • Spezifikationen
  • Verwendung
  • Rezepte
  • Bewertungen (33)
  • Fragen und Antworten


Dieses Gewürz ist in Westeuropa eher selten anzutreffen und doch so unentbehrlich für die Küche in Afrika, Südamerika, der Karibik sowie in Südostasien. Wenn es nicht frisch greifbar ist, reicht schon ein Teelöffel aus, um Suppen, Saucen, Eintöpfe, Gemüsegerichte, Salate, warme Gerichte und Gebackenes mit der Koriandernote zu verfeinern.

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g Koriander Kokoswürzöl

Ernergie
3700 kJ / 900 kcal
Fett
100 g
    davon gesättigte Fettsäuren
92 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
6,5 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
1,5 g
Kohlenhydrate
0 g
    davon Zucker
0 g
Ballaststoffe
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g

Genießen Sie unsere Öle im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Öl ist ein Naturprodukt, das in seiner Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegt. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Kokosöl*, Koriander*, Korianderblätter**aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Lichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahren. Nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

Haltbarkeit

9 - 12 Monate

Fettsäuren-Diagramm Koriander Kokoswürzöl

gesättigte Fettsäuren
92 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
6,5 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
1,5 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
0 g
Fettsäurendiagramm
Für Suppen, Saucen, Dressings und Dips.

Koriander Marinade

Koriander MarinadeZutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: zirka 15 Minuten

Zutaten

2 Knoblauchzehen
3 Frühlingszwiebeln
3 EL Fischsauce, alternativ Fischfond
3 EL helle Sojasauce
125 ml Kokosmilch
100 ml Erdnussöl
15 g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
1/2 TL Pfeffer
1 TL Kokoswürzöl Ingwer-Lemon (nach Belieben)
1 TL Kokoswürzöl Koriander


aus der Ölmühle Solling
Kokoswürzöl Koriander
Erdnussöl
Kokoswürzöl Ingwer-Lemon
Kokosblütenzucker


Zubereitung
Kokoswürzöle leicht erwärmen, so dass sie flüssig sind und mit den übrigen flüssigen Zutaten in einem Rührbecher vermengen. Knoblauch schälen, durch die Knoblauchpresse geben und unterrühren. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und einstreuen. Grillgut (zum Beispiel Fischfilet, Hähnchenschenkel oder Gemüse) mit der Marinade bestreichen; es kann unmittelbar auf den Grill gelegt werden.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Top-Kundenbewertungen

 (25)
 (5)
 (3)
 (0)
 (0)
Alle Bewertungen anzeigen
  - von Antje Fritz-Seidl am 04.10.2015 zum Koriander Kokoswürzöl
Geschmack ist nicht zu intensiv. Leider hatte ich jedoch den Geschmack frischen Korianders erhofft und mich darauf gefreut, denn gemahlenen Koriander und Kokosöl habe ich eh immer vorrätig. Deshalb war ich zunächst enttäuscht.
  - von Katja Bader am 20.08.2015 zum Koriander Kokoswürzöl
Schmeckt ganz toll zu Fisch! Ich brate jetzt ganz viele Sachen mit diesem Würzöl und bin von den Geschmacksergebnissen sehr begeistert!
  - von Jantje Köhn am 14.11.2016 zum Koriander Kokoswürzöl
Ich liebe Koriander und die Kombination mit Kokosöl eignet sich sowohl für thailändische als auch mexikanische Rezepte wunderbar
  - von Anja Dangel am 09.10.2017 zum Koriander Kokoswürzöl
Ich habe fälschlicherweise mit dem Geschmack von frischem grünem Koriander gerechnet, aber dafür kann das Gewürzöl nichts.
  - von Melanie Flottmann am 28.12.2017 zum Koriander Kokoswürzöl
Sehr geschmacksintensiv. Ich verwende es zum Verfeinern von angebratenem Gemüse und bin hin & weg.
  - von Diana Stange am 24.11.2015 zum Koriander Kokoswürzöl
perfekt, passt zu süßem Buchweizengericht und herzhaften Gemüsegerichten.
  - von Stefanie Raab am 01.06.2015 zum Koriander Kokoswürzöl
Wer Koriander mag, wird dieses Würzöl lieben - ich mag nicht mehr ohne!
  - von Marie-Louise Wallerich am 07.08.2016 zum Koriander Kokoswürzöl
Guter Geschmack, gute Qualität, gute Verpackung, empfehlenswert
  - von Heike Kuhn am 15.10.2015 zum Koriander Kokoswürzöl
Geschmack und Qualität sehr gut, empfehle ich weiter !
  - von Sabine Brunckhorst am 01.02.2017 zum Koriander Kokoswürzöl
toll, wenn man keinen frischen Koriander zur Hand hat.
Alle Bewertungen anzeigen
Woher kommt das Kokosöl?

Unser Kokosöl kommt aus dem südostasiatischen Raum, aus Sri Lanka, Indien und den Philippinen.


Wie lagert man Kokosöl richtig und wie lange ist Kokosöl haltbar?

Kokosöl ist ein sehr haltbares Öl, denn es besteht zu 98 % aus gesättigten Fettsäuren. Diese sind wenig oxidationsempfindlich, sodass Kokosöl nicht schnell ranzig wird. Unser Kokosöl hat daher eine Mindesthaltbarkeitsdauer von 1,5 Jahren. Lagern lässt sich Kokosöl am besten auf der Arbeitsfläche in der Küche. Bitte stellen Sie es niemals in den Kühlschrank, da es dort zu schimmeln anfangen könnte. Denn im Kühlschrank zieht sich das Öl zusammen und bildet eine Luftschicht zwischen Glas und Öl. Wird es aus dem Kühlschrank genommen, könnte Wasser in diesem Zwischenraum kondensieren, was später zu Schimmelbildung führen kann.


Wie viele Kokosnüsse werden für einen Liter Kokosöl benötigt?

Für einen Liter Kokosöl benötigt man etwa 20 mittelgroße Kokosnüsse. Für das Öl wird nur das getrocknete Fruchtfleisch, Kopra genannt, unter Umständen mit Samenhaut verwendet. Aus 100 kg Kopra lassen sich zwischen 50 und 55 Liter Öl gewinnen.


Wo ist der Unterschied zwischen Kokosöl und Kokosfett?

Es gibt keinen Unterschied. In den Tropen ist Kokosöl flüssig. Hierzulande ist es überwiegend fest, da es unterhalb einer Temperatur von 24 °C erstarrt und zu Kokosfett wird.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per Mail unter info@oelmuehle-solling.de.

Ähnliche Produkte kaufen