Would you like to switch to the English version? yes no
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Jeden Tag eine Überraschung in unserem Adventskalender, jetzt ein Türchen öffnen.
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Oelmuehle im NDR Fernsehen

ndrfernsehenDie Ölmühle Solling hatte im Oktober Besuch vom NDR Fernsehen, das hier in Boffzen in der Ölmühle einen Beitrag für die NDR-Sendung Visite gedreht hat. Sie können sich den Beitrag in der NDR Mediathek noch einmal ansehen: Visite vom 05.11.2013 - Speiseöle: Lieferanten für Omega-3-Fettsäure

Folgendes möchten wir zum Beitrag noch anmerken:
In dem Filmbericht wird auch die Verwendung von Rapsöl zum Braten vorgeführt. Der Koch schwört auf „raffiniertes Rapsöl“ zum Braten, weil seiner Meinung nach kalt gepresstes Rapsöl zum Braten weniger gut geeignet sei. Wir möchten dem widersprechen, denn ein natives, kalt gepresstes Rapsöl eignet sich sehr wohl ebenso auch zum Kurzbraten. Eine Überhitzung des Rapsöles in der Pfanne sollte jedoch vermieden werden, da sonst die wertvollen, natürlichen Fettbegleitstoffe (Vitamine, Lecithin, Polyphenole/Flavonoide/Rutin) sowie auch die arttypischen Geschmacksstoffe im heißen Öl verbruzzeln und sich buchstäblich in Rauch auflösen. Bei einem achtsamen Umgang kann auch ein natives, kalt gepresstes Rapsöl zum Braten verwendet werden.
Es gibt leider noch immer sehr viele Verbraucher, die den Unterschied von kalt gepressten Bio-Pflanzenölen und „raffinierten“ Speiseölen nicht kennen. Raffinierte Speiseöle werden bei sehr hohen Temperaturen gewonnen, mit Lösungsmitteln (Benzin/Hexan) extrahiert und nachfolgend mit zahlreichen Chemikalien (Natronlauge, Phosphorsäure, Bleicherden, Aktivkohle und Heißdampf 220°C) behandelt. Alle sekundären Pflanzenstoffe sowie auch die Vitamine A und E gehen dabei völlig verloren. Nach der Raffination wird das Öl mit Carotin eingefärbt und mit künstlichem Vitamin E versetzt. Bei jeder Raffination entstehen auch sogenannte 3-MPCD Ester sowie trans-Fettsäuren. Diese werden als gesundheitsschädlich eingestuft aber man redet nicht so gern darüber.

http://de.wikipedia.org/wiki/3-Chlor-1,2-propandiol
http://de.wikipedia.org/wiki/Trans-Fetts%C3%A4uren

Außerdem sind raffinierte Speiseöle preisgünstiger als kalt gepresste Bio-Speiseöle. Dies ist sicher ein Grund dafür, dass sie in der Küche und Gastronomie noch häufig Verwendung finden. Wir raten vom Verzehr raffinierter Öle ab und empfehlen gesundheitsbewussten Verbrauchern ausschließlich kalt gepresste, native Bio-Pflanzenöle – am besten mühlenfrisch aus unserer Ölmühle.

Zurück zur Startseite

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden