Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste

Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Alle Bewertungen zu Palmöl

Palmöl Reich an Vitaminen, erzeugt von Kleinbauern-Kooperativen in Ecuador ohne Regenwaldrodung.
< Zurück zum Produkt
Alle sortieren nach: Datum oder Sterne
Seite 1 off 127   nächste Seite >
von Volker Schmidt am 21.03.2018
Lecker und sehr gesund, es rundet die Gerichte irgendwie auch ab. Der Körper spürt es auch, dass es so gut ist. Man benötig davon täglich nur kleine Mengen. Wir trinken täglich eine Basenbrühe nach Dr. Mauch (Autor von: Die Bombe unter der Achselhöhle). Man kann im Internet kostenlos das Rezept dafür finden indem man mit... mehr >>
diesen Suchworten sucht: Dr Mauch Gesundheitsführer oder Dr Mauch Basensuppe Mit etwas Kokosöl und diesem roten Palmöl schmeckt die Basensuppe super gut. Wir geben noch etwas Frugula dazu (hefefreie vegane Gemüsebrühe) und etwas von den Hildegarden Kräutern. Zusätzlich kochen wir getrennt zur Basensuppe noch eine Kräutermischung aus die aus etwas Maggikraut (=Liebstöckl), getrocknet oder frisch, Blätter oder auch Samenstände und Samen, Kurkuma, Thymian und auch eine oder zwei Nadeln vom Rosmarin besteht, das kochen wir kurz auf und geben es dann zur Basenbrühe dazu. Wir kochen größere Mengen auf einmal und frieren sie dann portionsweise ein, die Kräuter dazu kochen wir jedoch täglich frisch aus, manchmal kochen wir aber auch die essfertige Brühe für zwei Tage und heben sie im Kühlschrank auf. Diese Basenbrühe ist auch für jedes Gemüse eine gute Basis, wer gerne kocht wird sie alsbald tagtäglich nutzen. Für die Basenbrühe nach Dr. Mauch nimmt man übrigens frisches oder tiefgefrorenes Gemüse oder Gemüseabschnitte, bedeckt sie im Topf so mit Wasser dass sie gerade bedeckt sind und kocht es für 20 Minuten, danach presst man alles ab und nimmt nur die Flüssigkeit, was übrigbleibt, der Presskuchen ist ausgekocht und kann getrost weggeworfen werden. Wir pressen den durchgesiebten Rückstand gerne mit dem locker eingestellten Greenstar Entsafter aus, das ist sehr praktisch und schmeckt auch gut.
von Manuela Jakobi am 24.12.2017
Ich habe das Öl spontan mitbestellt, da ich eine Alterative zum Braten suche. Die meisten mehrfach ungesättigten Öle eignen sich hier nicht, und von Palmöl habe ich bisher die Finger gelassen, da ich nicht die Regenwald-Rodung unterstützen wollte. Als ich gelesen habe, dass die Ölmühle Solling das Öl von ecuadorianischen... mehr >>
Kleinbauern bezieht und NICHT zur Rodung der Regenwälder beiträgt, habe ich spontan die Probiergröße mitbestellt. Ich habe es nun ein paar Mal zum Braten verwendet und bin zufrieden, werde sicher bald ein größeres Glas bestellen.
von Gudrun Podewski am 11.07.2018
Dieses Öl ist ein Traum ! Einige schreiben, dass es nicht gut schmeckt - Naja es ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber inzwischen nehme ich auch mal 1 Teelöffel pur. Ja, es besteht zu überwiegenden Teil aus gesättigten Fettsäuren und die haben wir schon genug in den Arterien. Aber der überaus hohe Anteil an Vitamin E (hier... mehr >>
die überaus gesunden und seltener und teuer angebotenen Tocotrienole) hat mich überzeugt. Also ein Teelöffel pur und zusätzlich noch für alles gedämpfte Gemüse oder Rührei usw ( macht eine tolle Farbe)
von Stefanie Papst am 13.02.2021
Es war meine 2. Bestellung von dem roten Palmöl von Ölmühle Solling und auch diesesmal war ich mit dem Bestellvorgang, dem Versand und dem Produkt sehr zufrieden. Ich nutze das Öl zum Seife sieden aber probiert wie es schmeckt habe ich natürlich auch. Es schmeckt sehr gut und zum sieden ist es ebenfalls super geeignet. Das... mehr >>
rote Palmöl verleiht der Seife ein schönes orange. Wenn das Öl aufgebraucht ist kann man das praktische Bügelglas auch weiter verwenden, was ich sehr gut finde. Werde es garantiert auch wieder kaufen.
von Volker Schmidt am 10.03.2019
Es ist extrem gesund, ideal ist die Kombination mit Vitamin C, dann sind die Vitamin E Variationen über acht Stunden im Blut nachweisbar. Wir nehmen es halblöffelweise täglich morgens zusammen mit etwas liposomal verkapseltes Vitamin C ein und geben auch gerne etwas davon an unsere Suppen und Gemüsegerichte. Es ist sehr... mehr >>
sparsam im Gebrauch. Der Geschmack ist eher herb, rauh, etwas kratzig, aber weil es so extrem gesund ist wird es für alle Zeit zu unserer täglichen Nahrung dazu gehören.

< Zurück zum Produkt
Seite 1 off 127   nächste Seite >

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden