Would you like to switch to the English version? yes no
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*
←zurück
EU Bio
DE-ÖKO-039
Deutsche Landwirtschaft

Sanddorn-Fruchtfleischöl

4,94 von 5 Sternen
bei 51 Bewertungen
  • kaltgepresst / nativ
  • aus dem Fruchtfleisch frischer Bio-Sanddornbeeren
  • reich an natürlichen Vitaminen
  • enthält mindestens 25% Palmitoleinsäure
  • löffelweise pur genießen / zur Hautpflege
Sanddorn-Fruchtfleischöl
Menge Art. Nr. Inhalt   Preis in €  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
25111 100 ml Flasche
35,00 € pro 100 ml
  35,00
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
25103 1,0 l Kanister
30,00 € pro 100 ml
  300,00
inkl. 7% Mwst. zzgl. Versandkosten


  • Wissenswertes
  • Spezifikationen
  • Verwendung
  • Bewertungen (51)
  • Fragen und Antworten


Stachelig und köstlich

Sanddorn (Hippophae rhamnoides) ist eine widerstandsfähige, stachelige Pflanze. Sie stammt ursprünglich aus Nepal. Längst ist die Frucht mit den köstlichen orangefarbenen Beeren auch in Deutschland heimisch und wird hier kultiviert.

Anti-Aging Power in orange

Das Sanddornöl aus der Ölmühle Solling ist ein Sanddornfruchtfleischöl: Das heißt, es wird nicht nur aus den Samen, sondern aus dem Fruchtfleisch frischer Sanddornbeeren kaltgepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe in Bestform erhalten. Dazu zählen Vitamine wie A, E und K, Lezithin und selbstverständlich die natürlichen Carotinoide, die den Früchten ihre leuchtende Orange-Farbe verleihen. Sanddornfruchtfleischöl enthält mindestens 25 % Palmitoleinsäure. Diese einfach ungesättigte Fettsäure ist wichtiger Bestandteil des menschlichen Hautfettes. Deshalb ist Sanddornöl als Anti-Aging-Pflegeöl und zum Beispiel bei sonnenstrapazierter Haut sehr begehrt.

Sanddornöl schmeckt sehr intensiv und ist leuchtend orange. Deshalb wird es sowohl in Rezepten als auch in der Kosmetik gerne mit anderen Ölen gemischt.

Sanddorn-Fruchtfleischöl

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
3700 kJ / 900 kcal
Fett
100 g
    davon gesättigte Fettsäuren
35,6 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
57,6 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
6,8 g
Kohlenhydrate
0 g
    davon Zucker
0 g
Ballaststoffe
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g

Palmitoleinsäure
25,0 g


Genießen Sie unsere Öle im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Öl ist ein Naturprodukt, das in seiner Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegt. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Sanddornöl*
*aus Sanddornfruchtfleisch aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Kühl und dunkel aufbewahren, nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

Haltbarkeit

9 - 12 Monate

Fettsäuren-Diagramm

gesättigte Fettsäuren
35,6 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
57,6 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
5 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
1,8 g
Fettsäurendiagramm

Löffelweise pur genießen oder ins Müsli, in Smoothies oder Joghurt geben.
Ein Spritzer Sanddornfruchtfleischöl verleiht Frucht- und Gemüsedrinks, Dips und Dressings eine frisch-fruchtige Note.

Das leuchtend orangefarbene Öl ist auch zur Hautpflege als edles Anti-Aging-Öl sehr beliebt.

Aufgrund der intensiven Farbe und Geschmack gut zum Mischen mit anderen Ölen geeignet.

Die hochwertigen, mühlenfrisch kaltgepressten Öle aus der Ölmühle Solling sind Lebensmittel für eine bewusste und genussvolle Ernährung.
Die Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments schränkt nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel ein.

Hier haben wir für Sie einige Lesetipps zusammengestellt.

Hinweis:
Die (presse-)rechtliche Verantwortlichkeit für alle der dortigen Inhalte liegt ausschließlich bei den jeweiligen Autoren oder Verfassern/Webmastern. Wir übernehmen keinerlei Haftung für deren Richtigkeit oder deren Compliance mit allen einschlägigen rechtlichen Vorschriften.

Top-Kundenbewertungen

 (48)
 (3)
 (0)
 (0)
 (0)
Alle Bewertungen anzeigen
  - von Heike Schmidt am 18.04.2017 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
Das Kokosöl ist ebenfalls spitze, wie man es von der Ölmühle Solling her einfach auch schon erwarten kann. Herausragend ist auch die Art, wie Plantagen aufgebaut und Handelspartner behandelt werden. Entwicklungshilfe kommt nicht zu kurz und ist in dieser Art selten anzutreffen. Ich nehme Kokosöl auch zum Anbraten besonders... mehr >>
von Geflügel. Kokos- und Leinöl ist fester Bestandteil meines Sortiments
  - von Beate Höfle am 28.04.2016 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
Dieses Öl ist eine besondere Delikatesse und Rarität. Ich verwende es als Beigabe im Quark-Leinölfrühstück zur geschmacklichen Verfeinerung gerne zusammen mit Donaths Sanddornvollfrucht, in Joghurt und Müsli. Auch dieses Produkt empfehle ich in Gesprächen.
  - von Brunhild Stubbe am 15.03.2016 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
Morgens regelmäßig einen Teelöffel und mein Hautbild hat sich schon nach wenigen Tagen positiv verändert. Äußerlich nicht unbedingt anzuwenden, da man sonst die Farbe des Sanddorns annimmt. Werde ich bestimmt wieder kaufen.
  - von Petra Haas am 16.11.2016 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
Nutzung zur Herstellung einer Gesichtscreme. Top. Einnahme mit Honig gegen Halsschmerzen! Und zum verfeinern von Desserts und Salatsoßen. Nur zu empfehlen.
  - von Gabriele Geißler am 06.12.2017 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
War einfach nur neugierig auf dieses Öl und habe es nicht bereut - schmeckt intensiv nach Sanddorn und hat eine leuchtende Farbe. Perfekt für den Winter.
  - von Ingrid Meister am 17.05.2017 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
Das Öl schmeckt sehr fruchtig und kann leicht als "Medizin" für die Haut genommen werden. Auch äußerlich angewendet tut es der Haut sehr gut.
  - von Angelika Schmidt am 20.06.2015 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
gute Qualität, sehr guter Geschmack, gebe es über mein Müsli, Säfte und in geringer Menge in meine selbstgemachte Hautpflegeprodukte.
  - von Gertraud Brand am 21.06.2017 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
Ein wunderbares Öl für die äußerliche und innerliche Anwendung. Man spart sich das Make up und sieht trotzdem leicht gebräunt aus.
  - von Susann Kuschkewitz am 19.02.2016 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
Dieses Öl ist geschmacklich seinen Preis wert. Der Gemüsesaft wird durch einen Teelöffel nochmal richtit aufgepeppt.
  - von michael heitmann am 13.09.2016 zum Sanddorn-Fruchtfleischöl
Praktische Flasche mit Ausgießer - da kleckert nix. Das Öl ist von guter Qualität, ich werde es wieder bestellen!
Alle Bewertungen anzeigen
Kann die Ölmühle besichtigt werden?

Eine Besichtigung unserer Produktion ist aus hygiene- und sicherheitstechnischen Gründen nur einmal im Jahr, am Tag der offenen Tür, möglich. Alternativ bieten wir Führungen an, bei denen wir Ihnen unsere Arbeitsweisen und Produktion anhand einer Schaupresse erklären. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Termin vorab (Annette Dombrowski-Blanke: Telefon: 05271-96666-14 oder besucher@oelmuehle-solling.de).


Bietet die Ölmühle Solling Führungen an?

Auf Wunsch bieten wir Führungen mit Verkostungen und Informationsveranstaltungen rund um das Thema Öl in unserem Schaugarten in Boffzen an. Zudem gibt es Kochkurse bei regionalen Volkshochschulen, Schulungen und Seminare. Bitte wenden Sie sich bei Interesse oder für Anmeldungen an unsere Annette Dombrowski-Blanke unter 05271-9666-14 oder besucher@oelmuehle-solling.de Wir freuen uns auf Sie!


Wann erreichen Sie unsere Kundenbetreuung und das Servicetelefon?

Unsere Kundenbetreuung und unser Servicetelefon sind zu folgenden Zeiten besetzt:
Montag bis Freitag von 8.00 - 17.00 Uhr.


Wann hat der Mühlenladen geöffnet?

Sie möchten unseren Mühlenladen besuchen? Gerne. Der Mühlenladen in Boffzen ist zu folgenden Zeiten für Sie da:
Montag bis Freitag: 8.30–17.00 Uhr
Samstag: 10.00–13.00 Uhr


Wie lange sind die Öle der Ölmühle Solling haltbar?

Die Haltbarkeit eines Öles hängt von der Sorte ab und ist unterschiedlich. Die meisten unserer Würz- und sortenreinen Öle sind ungeöffnet 12 Monate haltbar, Kokosöl und Erdnussöl sogar 18 Monate. Es gibt ein paar Ausnahmen: Unser Leinöl ist im geöffneten wie im ungeöffneten Zustand 6 bis 8 Wochen haltbar. Produkte, die viele ungesättigte Fettsäuren enthalten, haben eine Haltbarkeit von 9 Monaten.
Tipp: Öle können Sie einfrieren. Das verlangsamt den Oxidationsprozess und verlängert die Haltbarkeit. Nach dem Auftauen im Kühlschrank erhält das Öl die reguläre Haltbarkeit zurück – allerdings nur, wenn es direkt nach dem Kauf eingefroren wurde.


Wie bewahre ich Öle am besten auf?

Alle Speiseöle sollten lichtgeschützt gelagert werden. Dabei sollte Leinöl bitte unbedingt im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 8 Wochen verbraucht werden. Zur Aufbewahrung von Kokosöl siehe unsere Informationen zum Kokosöl.


Haben die Öle aus der Ölmühle Solling Rohkostqualität?

Siehe oben! Eine Ausnahme bilden die gerösteten Öle: Hier wird ein Teil der Saat vor der Pressung schonend geröstet, um den Geschmack zu intensivieren. Auch beim Kokos- und Palmöl werden die Rohstoffe vor der Pressung getrocknet, wobei höhere Temperaturen entstehen können.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per Mail unter info@oelmuehle-solling.de.

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden