Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste
Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Ingwer-Lemongrass Würzöl

Ingwer-Lemongrass Würzöl
Naturland Zertfiziert EU Bio
DE-ÖKO-039
EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft
  • mit mühlenfrischem Bio-Rapsöl
  • veredelt mit scharfem Ingwer und Lemongrass
  • hoher Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren
  • zum Würzen von Tofu-, Fleisch-, Reis-, und Wok-Gerichten
  • vegan, laktose- und glutenfrei
4,90 von 5 Sternen
bei 322 Bewertungen
auf meine Merkliste
100 ml
4,50 €
250 ml
8,90 €
4,50 €
inkl. 7 % Mwst. zzgl. Versandkosten
17111
100 ml
4,50 € / 100 ml
+
8,90 €
inkl. 7 % Mwst. zzgl. Versandkosten
17121
250 ml
3,56 € / 100 ml
+

Ingwer (Zingiber officinale) und Lemongrass, zu deutsch Zitronengras (Cymbopogon citratus), sind  charakteristisch für die südostasiatische Küche – und gemeinsam sind sie unwiderstehlich.  Während frischer Ingwer mittlerweile im gut sortierten Supermarkt zu haben (aber umständlich zu schälen und zu hacken ist), ist Zitronengras hierzulande selten frisch zu bekommen. Da kommt das Ingwer-Lemongrass Würzöl aus der Ölmühle Sollling wie gerufen: Frische Ingwerwurzel und Zitronengras-Stengel verbinden sich  in mühlenfrisch kaltgepresstem  Rapsöl zu einem intensiven Duft- und Geschmackserlebnis, das sich nicht zuletzt dem natürlichen hohen Gehalt ätherischer Öle der beiden Pflanzen verdankt.

Ingwer-Lemongrass ist ein vielseitiges Würzöl: Ob Fleisch-, Fisch-, Tofu oder Wok-Gericht: Bereits wenige Tropfen verleihen jedem Gericht eine köstlich-exotische Asia-Note.

 

Verwendung

Ingwer-Lemongrass ist ein außerordentlich vielseitiges Würzöl: Ob Fleisch-, Fisch-, Tofu oder Wok-Gericht: Bereits wenige Tropfen verleihen jedem Gericht eine köstlich-exotische Asia-Note. Fein auch in der süßen Küche, besonders in Kombination mit Kokos!

Tipp: Um das feine, duftige Aroma unverfälscht zu erhalten nicht erhitzen, sondern erst kurz vor dem Servieren über die Speisen träufeln.

Mit Würzölen aus der Ölmühle Solling würzen wie ein Profi

Schnell, köstlich und unkompliziert: Einfach das Würzöl in der gewünschten Menge kurz vor dem Servieren über das Gericht träufeln, umrühren, fertig. Dank der praktischen Dosierhilfe sind die Würzöle aus der Ölmühle Solling auch ideal zum Abschmecken bei Tisch geeignet. Übrigens: Die Würzöle lassen sich nach Wunsch und Geschmack miteinander kombinieren.

Extra-Tipp: In den wertvollen Würzölen aus der Ölmühle Solling lässt sich nicht nur das frische Aroma der Kräuter und Gewürze in Bestform genießen, sie liefern auch wertvolle Fettsäuren für eine ausgewogene Ernährung.

Rezepte

Ananas Shrimps Pfanne

Ananas Shrimps Pfanne Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
400 gReis
200 gShrimps
2 StückÄpfel
1 StückAnanas
½ BundStangensellerie
100 gRohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
250 mlApfelsaft
30 gfrischer Ingwer
2 TLIngwer-Lemongrass Würzöl
Salz und Pfeffer
2 TLZitronensaft

Zubereitung
Zubereitung Ingwersauce: Den Ingwer schälen und möglichst fein hacken. Den Zucker im Topf schmelzen lassen, bis er karamellisiert. Ingwer hinzufügen, mit Apfelsaft ablöschen und die Sauce einige Minuten dickflüssig einkochen. Zubereitung Reispfanne: Die Äpfel waschen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Ananas schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Stangensellerie waschen und kleinschneiden. Die Shrimps in Ingwer-Lemongrass Würzöl anbraten. Die Apfel-, Ananas- und Selleriestücke zu den Shrimps hinzugeben und einige Minuten mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. In tiefen Tellern anrichten und mit Reis servieren.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Süßkartoffelsuppe mit Kokosöl

Süßkartoffelsuppe mit Kokosöl Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten
3 StückSüßkartoffeln
2 StückMöhren
1 StückZwiebel
1 Knoblauchzehe
1 StückIngwer
2 ELKokosöl
200 mlGemüsebrühe
200 mlKokosmilch
2 ELZitronensaft
Salz & Pfeffer
1 TLIngwer-Lemograss Würzöl
½ TLChili Würzöl
2 TLCreme Fraîche

Zubereitung
Süßkartoffeln und Möhren schälen und grob zerkleinern. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer würfeln. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer glasig andünsten. Süßkartoffeln und Möhren dazugeben und für wenige Minuten mitdünsten. Gemüsebrühe in den Topf geben. Kurz aufkochen lassen, anschließend bei mittlerer Hitze für 10 Minuten köcheln lassen. Den Topfinhalt dem Pürierstab fein pürieren, die Kokosmilch unterrühren und für wenige Minuten köcheln lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Ingwer-Lemongrass Würzöl verfeinern. Nach Belieben mit etwas Creme Fraîche garnieren und mit wenigen Tropfen Chili Würzöl schärfen.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Bewertungen

Alle Bewertungen anzeigen
von Petra Kaschel am 29.06.2017
Ein sehr guter Begleiter für die fernöstliche Küche. Der Lemongrasgeschmack ist dominierend und daher mit Vorsicht zu dosieren. Wie oft habe ich Ingwer oder Lemongras frisch gekauft, dann doch nicht benutzt und schließlich entsorgen müssen. Nun brauche ich nur noch zur Ölflasche zu greifen.
von Andrea Suhling am 18.06.2018
Das Ingwer-Lemongrass Würzöl schneckt super lecker. Der Salat hat gleich viel raffinierter und sehr frisch geschmeckt. Kann mir gut vorstellen, dass auch darin eingelegtes Fleisch toll schmeckt, muss ich aber noch ausprobieren. Auch als Geschenk kam es prima an. Kann das Öl absolut empfehlen.
von Theodor Jura am 14.01.2018
Dieses Würzöl eignet sich wunderbar für Salate. Außerdem kommt in meinen Kräuterquark, der grundsätzlich mit frischen Kräutern aus dem eigenen Garten gemacht wird, ein kräftiger Schuß von diesem Öl.
von Jan Cölln am 23.01.2018
Ist ein großartiges Mittel zum Nachwürzen von allen möglichen Speisen, die etwas Lemonartiges und Ingwergeschmack vertragen. Am besten ein paar Tropfen vor dem Servieren auf den gefüllten Teller geben.
von Brigitte Müller am 21.02.2018
Habe es bisher in asiatischen Gerichten oder im Pfannengemüse nach der Zubereitung , also nach dem Kochen, darüber gegeben. Gibt den Gerichten eine besondere Note, etwas Schärfe. Gefällt uns sehr gut.
Alle Bewertungen anzeigen

Fragen und Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Naturland- und EU-Bio-Zertifizierung?

Der Standard der EU-Bio-Verordnung ist für uns ein Mindeststandard, den alle von uns verarbeiteten Rohstoffe erfüllen müssen. Naturland-Betriebe sind noch strengeren Richtlinien unterworfen. So gelten für Naturland-Mitglieder und -Partner vielfach höhere Maßstäbe im Öko- und Sozialbereich. Das Naturland-Fair-Siegel geht noch einen Schritt weiter: Neben dem hohen ökologischen Standard steht es für eine besondere soziale Verantwortung, dass die Produkte weltweit fair gehandelt werden und insbesondere auch unsere Partner in Übersee für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden. Wenn Sie mehr über Naturland erfahren möchten, klicken Sie bitte hier: www.naturland.de


Haben die Öle aus der Ölmühle Solling Rohkostqualität?

Alle nativen Öle haben Rohkostqualität, eine Ausnahme bilden die gerösteten Öle. Bei diesen wird ein Teil der Saat vor der Pressung schonend geröstet, um den Geschmack zu intensivieren. Auch beim Kokos- und Palmöl werden die Rohstoffe vor der Pressung getrocknet, wobei höhere Temperaturen entstehen können.


Was bedeutet „natives Öl“?

Nativ heißt naturbelassen: Wir pressen unsere Öle ausschließlich mechanisch und ohne Zufuhr von Wärme. Sie werden weder chemisch desodoriert noch gebleicht oder anderweitig chemisch behandelt, sondern lediglich schonend mechanisch filtriert und abgefüllt.


Sind die Würzöle hitzestabil?

Grundsätzlich werden die Würzöle erst vor dem Servieren ans Gericht gegeben. Einige unserer Würzöle, zum Beispiel Barbecue-Würzöl, sind aber auch zum Kurzbraten geeignet.


Wo finde ich Rezept-Ideen für die Würzöle?

Eine Auswahl von Rezepten zu den verschiedenen Würzölen finden Sie bei den einzelnen Produkten: Einfach das gewünschte Würzöl anklicken und unter dem Produkt auf den Reiter „Rezepte“ klicken. Weitere Rezepte mit unseren Produkten finden Sie außerdem unter folgendem Link: https://www.oelmuehle-solling.de/rezepte.html Guten Appetit!


Warum wird das Mehl nicht in Papiertüten verkauft?

Lange haben wir die „richtige“ Mehltüte für unsere Mehle gesucht. Anfangs verwendeten wir normale Papiertüten, die jedoch durch den Restölgehalt im Mehl schnell durchscheinend und fleckig wurden. Anschließend gab es in der Papiertüte zusätzlich eine Zellophantüte. Die Ölflecken verschwanden dadurch. Da aber dieser „Verbund“ immer noch stark sauerstoffdurchlässig war, wurde das Mehl schnell ranzig. Aus diesen Gründen haben wir uns für die jetzige Variante entschieden – mit einer Folie, die außen aus PET besteht, das frei von Weichmachern ist. Die Verpackung ist wiederverschließbar, lässt keinen Sauerstoff durch und ist ölbeständig.


Wie hoch sind die Temperaturen bei der Pressung?

„Nativ“ sind für uns Öle, bei denen die Temperatur, bei der das Öl aus der Spindelpresse heraustropft, nicht über 40 °C liegt. Beim Ölpressen entsteht grundsätzlich Reibungswärme. Das gilt auch für mechanischen Spindelpressen, die wir einsetzen. Je kleiner die Presse ist, desto besser wird die entstehende Wärme abgegeben. Je langsamer das Öl gepresst wird, desto weniger Wärme entsteht, allerdings werden auch die Mengen kleiner. Die Ölmühle Solling arbeitet mit Spindelpressen kleiner Bauart und kann niedrige Presstemperaturen garantieren – in der Regel zwischen 35 °C und 40 °C. Wie unsere Qualitätsanalysen immer wieder zeigen, punkten unsere Öle mit ihrem Gehalt an  sekundären Pflanzenstoffe und Enzymen – ein wichtiger Beleg für die schonende Herstellung.


Lassen sich Würzöle auch in der süßen Küche einsetzen?

Selbstverständlich! Einige Würzöle, wie zum Beispiel Mandel-Vanille oder Kaffee-Mandel sowie unser saisonal erhältliches Weihnachtszeit-Würzöl wurden speziell zum Backen und für Desserts entwickelt. Aber auch andere Würzöle, zum Beispiel Grüner Pfeffer in Kombination mit Erdbeeren oder Nana-Minze Würzöl eignen sich bestens. Unsere Würzöle sind unglaublich vielseitig – probieren Sie aus, was Ihnen am besten schmeckt!


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per E-Mail unter info@oelmuehle-solling.de

Spezifikation und Inhaltsstoffe

Ingwer-Lemongrass Rapswürzöl

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
3700 kJ / 900 kcal
Fett
100 g
    davon gesättigte Fettsäuren
7,5 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
65,1 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
27,4 g
Kohlenhydrate
0 g
    davon Zucker
0 g
Ballaststoffe
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g

Ölsäuregehalt
65,1 g


Genießen Sie unsere Produkte im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Bei unseren Produkten handelt es sich um Naturprodukte, die in ihrer Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegen. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Rapsöl*, Ingwer*, natürliches Lemongrasöl*, Ingwerextrakt*

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Kühl und dunkel aufbewahren, nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

Haltbarkeit

9 - 12 Monate

Fettsäuren-Diagramm

gesättigte Fettsäuren
7,5 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
65,1 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
19,7 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
7,7 g
Fettsäurendiagramm

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden