Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste

Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Garam Masala Würzöl

Garam Masala Würzöl
EU Bio
DE-ÖKO-039
Nicht-EU-Landwirtschaft
  • herzhaft-aromatische Würze
  • mit kaltgepresstem, mühenfrischem Sesamöl
  • für traditionelle indische Gerichte
  • zum Marinieren und Abschmecken
  • vegan, laktose- und glutenfrei
4,71 von 5 Sternen
bei 117 Bewertungen
auf meine Merkliste
100 ml
4,50 €
4,50 €
inkl. 7 % Mwst. zzgl. Versandkosten
12711
100 ml
4,50 € / 100 ml
+

Garam Masala ist eine traditionelle Komposition verschiedener Gewürze aus der indischen Küche. Der Name bedeutet soviel wie „heiße Mischung“, denn die ayurvedische Volkskunde spricht ihr eine wärmende Wirkung zu. Indische Haushalte haben häufig sogar ihre eigenen Rezepte, für die Gewürze eigens aufwändig geröstet und vermahlen werden. Garam Masala verleiht Gerichten im Handumdrehen indisches Flair – leider verlieren aber die fertigen Pulver schnell ihr köstliches Aroma. In unserem duftenden Garam Masala Würzöl werden die Aromen der klassischen Garam Masala-Gewürze Koriander, Kumin, Piment, Muskat, Pfeffer, Kardamom, Nelken und Lorbeerblättern in mühlenfrisch kaltgepresstem Sesamöl bewahrt und stehen Ihnen im Handumdrehen zur Verfügung.

Garam Masala wird in der klassischen indischen Küche besonders für Fleischgerichte verwendet. Unser Garam Masala Würzöl eignet sich auch bestens zum Marinieren sowie für Tofu und Co.

Verwendung

Garam Masala wird in der klassischen indischen Küche besonders für Fleischgerichte verwendet. Unser Garam Masala Würzöl eignet sich auch bestens zum Marinieren sowie für Tofu und Co.

Mit Würzölen aus der Ölmühle Solling würzen wie ein Profi

Schnell, köstlich und unkompliziert: Einfach das Würzöl in der gewünschten Menge kurz vor dem Servieren über das Gericht träufeln, umrühren, fertig. Dank der praktischen Dosierhilfe sind die Würzöle aus der Ölmühle Solling auch ideal zum Abschmecken bei Tisch geeignet. Übrigens: Die Würzöle lassen sich nach Wunsch und Geschmack miteinander kombinieren.

Extra-Tipp: In den wertvollen Würzölen aus der Ölmühle Solling lässt sich nicht nur das frische Aroma der Kräuter und Gewürze in Bestform genießen, sie liefern auch wertvolle Fettsäuren für eine ausgewogene Ernährung.

Rezepte

Kichererbsen-Curry mit Kurkuma

Kichererbsen-Curry mit Kurkuma Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten
160 gJasminreis
2 StückZwiebel
1 StückKnoblauchzehe
1 StückChilischote
2 ELKokosöl
2 TLGaram Masala Würzöl
500 gKichererbsen aus dem Glas
750 ggehackte Tomaten aus der Dose
400 mlKokosmilch
2 TLKurkumapulver
3 ELKokosmehl
Salz und Pfeffer
glatte Petersilie

Zubereitung
Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Jasminreis zirka 20 Minunten gar kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote waschen, entkernen und ebenfalls fein hacken. Knoblauch, Zwiebeln und Chili in einem Wok oder einem Topf in Kokosöl für wenige Minuten anbraten. Gehackte Tomaten, Kokosmilch und Kichererbsen dazugeben und bei mittlerer Hitze für einige Minuten köcheln lassen. Kokosmehl, Kurkumapulver und Garam Masala Würzöl unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Reis in Schüsseln verteilen und das Curry dazugeben. Mit frischer Petersilie garnieren.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Falafel

Falafel Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten
250 gKichererbsen
1 StückEi
1 StückZwiebel
2 StückKnoblauchzehen
1 TLBackpulver
1 TLSalz
1 TLKümmel
1 TLKoriander
1 TLGaram Masala Würzöl
2 ELPetersilie
1 ELZitronensaft
1 PriseSchwarzer Pfeffer
4 ELBratöl

Zubereitung
Zubereitung Kichererbsen waschen und idealerweise über Nacht (zirka 12 Stunden) mit Wasser bedeckt einweichen. Abgießen und in Wasser 10 Minuten kochen, anschließen weitere 45 Minuten bei niedriger Stufe köcheln lassen. Abgießen und abtropfen lassen. Kichererbsen mit Ei, gehackten Zwiebeln und Knblauchzehen, Backpulver, Salz und Pfeffer, Kümmel und Koriander, Zitronensaft und Garam Masala Würzöl in einer Schüssel vermischen und pürieren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig mit angefeuchteten Händen zu kleinen Kugeln formen und in Bratöl zirka 5 Minunten goldgelb ausbacken.

Hinweise
Tipps: Falafel mit Joghurt und Fladenbrot servieren. Zeitspar-Tipp: Kichererbsen aus der Dose oder eine Bio-Fertigmischung verwenden.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Huhn mit Nudeln

Huhn mit Nudeln Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten
400 gNudeln
200 gHähnchenbrustfilet (oder Tofu)
1 ELKokosöl
1 Zwiebel
50 gCashewnüsse
200 gGemüse der Saison
1 kleiner Chinakohl
1 TasseKokosmilch
1 TLSalz
1 TLbrauner Zucker
1 TLWeinessig

Zubereitung
Filet in dünne Streifen schneiden, mit kleingeschnittener Zwiebel und 1 EL Kokosöl im Wok anbraten. Kleingeschnittenes Gemüse mit den Nüssen zum Fleisch geben. Mit Kokosmilch ablöschen und 5 min dünsten (bissfest). Mit Salz, braunem Zucker und Weinessig abschmecken. Nudeln „aldente“ kochen und alles vermischen. Nach Wunsch in Kokosnusshälfte servieren.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Bewertungen

Alle Bewertungen anzeigen
von Sitki Ünüvar am 16.10.2019
Ganz lecker, wenn es mal sehr schnell gehen musste oder ich einen extra Geschmacksverstärker für meinen indischen Reis benötigt habe oder einige Gewürze fehlten. Nur ganz ohne Gewürze ging es bei uns nicht.
von Marion Fricke-Weist am 24.01.2019
Das Öl ist ganz prima für herzhafte Sachen, wie Fleisch oder anderes. Auch auf Brot schmeckt es sehr gut. An Salat und Müsli würde ich es nicht geben. Es ist ein interessanter Geschmack.
von Ramona Richter am 14.04.2019
Genialer Geruch und noch besserer Geschmack. Schmeckt wie Indien und ist unglaublich viel seitig verwendbar. Wird auf jeden Fall nochmal gekauft.
von Christine Brusch am 22.05.2017
Das Öl eignet sich super zum Verfeinern von Speisen. Wir haben einer Kürbissuppe damit einen besonderen Pfiff gegeben. Sehr runder Geschmack.
von Birgit Braun am 19.03.2017
Der persönliche Favorit meiner Tochter, die sehr gern indisch kocht und mit dem Garam Masala immer den richtigen Geschmack hinbekommt.
Alle Bewertungen anzeigen

Fragen und Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Naturland- und EU-Bio-Zertifizierung?

Der Standard der EU-Bio-Verordnung ist für uns ein Mindeststandard, den alle von uns verarbeiteten Rohstoffe erfüllen müssen. Naturland-Betriebe sind noch strengeren Richtlinien unterworfen. So gelten für Naturland-Mitglieder und -Partner vielfach höhere Maßstäbe im Öko- und Sozialbereich. Das Naturland-Fair-Siegel geht noch einen Schritt weiter: Neben dem hohen ökologischen Standard steht es für eine besondere soziale Verantwortung, dass die Produkte weltweit fair gehandelt werden und insbesondere auch unsere Partner in Übersee für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden. Wenn Sie mehr über Naturland erfahren möchten, klicken Sie bitte hier: www.naturland.de


Haben die Öle aus der Ölmühle Solling Rohkostqualität?

Alle nativen Öle haben Rohkostqualität, eine Ausnahme bilden die gerösteten Öle. Bei diesen wird ein Teil der Saat vor der Pressung schonend geröstet, um den Geschmack zu intensivieren. Auch beim Kokos- und Palmöl werden die Rohstoffe vor der Pressung getrocknet, wobei höhere Temperaturen entstehen können.


Was bedeutet „natives Öl“?

Nativ heißt naturbelassen: Wir pressen unsere Öle ausschließlich mechanisch und ohne Zufuhr von Wärme. Sie werden weder chemisch desodoriert noch gebleicht oder anderweitig chemisch behandelt, sondern lediglich schonend mechanisch filtriert und abgefüllt.


Sind die Würzöle hitzestabil?

Grundsätzlich werden die Würzöle erst vor dem Servieren ans Gericht gegeben. Einige unserer Würzöle, zum Beispiel Barbecue-Würzöl, sind aber auch zum Kurzbraten geeignet.


Wo finde ich Rezept-Ideen für die Würzöle?

Eine Auswahl von Rezepten zu den verschiedenen Würzölen finden Sie bei den einzelnen Produkten: Einfach das gewünschte Würzöl anklicken und unter dem Produkt auf den Reiter „Rezepte“ klicken. Weitere Rezepte mit unseren Produkten finden Sie außerdem unter folgendem Link: https://www.oelmuehle-solling.de/rezepte.html Guten Appetit!


Warum wird das Mehl nicht in Papiertüten verkauft?

Lange haben wir die „richtige“ Mehltüte für unsere Mehle gesucht. Anfangs verwendeten wir normale Papiertüten, die jedoch durch den Restölgehalt im Mehl schnell durchscheinend und fleckig wurden. Anschließend gab es in der Papiertüte zusätzlich eine Zellophantüte. Die Ölflecken verschwanden dadurch. Da aber dieser „Verbund“ immer noch stark sauerstoffdurchlässig war, wurde das Mehl schnell ranzig. Aus diesen Gründen haben wir uns für die jetzige Variante entschieden – mit einer Folie, die außen aus PET besteht, das frei von Weichmachern ist. Die Verpackung ist wiederverschließbar, lässt keinen Sauerstoff durch und ist ölbeständig.


Wie hoch sind die Temperaturen bei der Pressung?

Ein „natives“ Öl ist ein Öl, bei dem die Presstemperatur 40 °C nicht übersteigt. Beim Ölpressen entsteht grundsätzlich Reibungswärme, das ist auch bei mechanischen Spindelpressen der Fall, die wir in der Ölmühle Solling verwenden. Je kleiner eine Spindelpresse ist, desto niedriger bleiben die Presstemperaturen. Je langsamer ein Öl gepresst wird, desto weniger Wärme entsteht. Gleichzeitig wird bei einer Pressung mit wenig Wärme weniger Öl pro Stunde gewonnen. In unserer Manufaktur arbeiten wir mit Spindelpressen kleiner Bauart und können niedrige Presstemperaturen garantieren – in der Regel zwischen 35 °C und 40 °C. Wie unsere Qualitätsanalysen zeigen, überzeugen unsere Öle mit ihrem Gehalt an sekundären Pflanzenstoffe und Enzymen – ein Anhaltspunkt für die schonende Herstellung, denn wir arbeiten nach der Devise „Klasse statt Masse“.


Lassen sich Würzöle auch in der süßen Küche einsetzen?

Selbstverständlich! Einige Würzöle, wie zum Beispiel Mandel-Vanille oder Kaffee-Mandel sowie unser saisonal erhältliches Weihnachtszeit-Würzöl wurden speziell zum Backen und für Desserts entwickelt. Aber auch andere Würzöle, zum Beispiel Grüner Pfeffer in Kombination mit Erdbeeren oder Nana-Minze Würzöl eignen sich bestens. Unsere Würzöle sind unglaublich vielseitig – probieren Sie aus, was Ihnen am besten schmeckt!


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per E-Mail unter info@oelmuehle-solling.de

Spezifikation und Inhaltsstoffe

Garam Masala Sesamwürzöl

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
3700 kJ / 900 kcal
Fett
100 g
    davon gesättigte Fettsäuren
14,2 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
39,1 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
46,7 g
Kohlenhydrate
0 g
    davon Zucker
0 g
Ballaststoffe
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g


Genießen Sie unsere Produkte im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Bei unseren Produkten handelt es sich um Naturprodukte, die in ihrer Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegen. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Sesamöl*, Kardamon*, Kumin*, Koriander*, Lorbeer*, Muskat*, Nelken*, Piment*, Pfeffer*

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Kühl und dunkel aufbewahren, nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

Haltbarkeit

9 - 12 Monate

Fettsäuren-Diagramm

gesättigte Fettsäuren
14,2 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
39,1 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
45,7 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
1 g
Fettsäurendiagramm

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden