Would you like to switch to the English version? yes no
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*
←zurück
EU Bio
DE-ÖKO-039
Nicht-EU-Landwirtschaft

Kokosblütenzucker

4,74 von 5 Sternen
bei 142 Bewertungen
Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokosblütenknospe hergestellt. Schonend zu einem Sirup eingeköchelt und kristallisiert beim Erkalten zu einem braunen Zucker mit kräftigem Karamellgeschmack.
Kokosblütenzucker
Menge Art. Nr. Inhalt   Preis in €  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
58521 170 g Glas
2,65 € pro 100 g
  4,50
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
58531 350 g Glas
2,26 € pro 100 g
  7,90
inkl. 7% Mwst. zzgl. Versandkosten


  • Wissenswertes
  • Spezifikationen
  • Verwendung
  • Bewertungen (142)
  • Fragen und Antworten


Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokosblütenknospe hergestellt. Schneidet man die Blütenknospe der Kokospalme an, tritt dort ein zuckerhaltiger Nektar aus. Dieser Nektar wird schonend zu einem Sirup eingeköchelt und kristallisiert beim Erkalten zu einem braunen Zucker mit kräftigem Karamellgeschmack.

Kokosblütenzucker wird im Organismus langsamer abgebaut als andere hoch-glykämische Süßungsmittel (z. B. Rohrzucker) und fördert eine langsamere Energieausschüttung, die einerseits länger sättigt und andererseits keine Zuckerhochs und -tiefs verursacht. Deshalb ist Kokosblütenzucker auch ausgezeichnet für Diabetiker geeignet.

Kokosblütenzucker

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
1625 kJ / 383 kcal
Fett
0,8 g
    davon gesättigte Fettsäuren
0,6 g
Kohlenhydrate
93 g
    davon Zucker
83 g
Eiweiß
1,2 g
Salz
0,37 g


Genießen Sie unsere Öle im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Öl ist ein Naturprodukt, das in seiner Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegt. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Kokosblütenzucker* *aus kontrolliert biologischem Anbau

Fettsäuren-Diagramm

gesättigte Fettsäuren
0,6 g
Fettsäurendiagramm
Als Alternative zum Haushaltszucker, zum Abrunden von Dressings und Dips.

Top-Kundenbewertungen

 (118)
 (16)
 (5)
 (1)
 (2)
Alle Bewertungen anzeigen
  - von Sonja Ritter am 21.02.2018 zum Kokosblütenzucker
Die Bestellung ist immer schnell bei mir und sicher verpackt. Mir gefällt es gut, dass das Produkt gut wieder zu verschließen ist und nicht in Plastik lagert. Mir schmeckt der Kokosblütenzucker hervorragend, dazu ist es ein gutes Gefühl auch noch Nährstoffe neben der Süße genossen zu haben. im Vergleich des selben... mehr >>
Produktes von einem anderen Hersteller ist dieser Kokosblütenzucker von einer dunkleren Farbe und hat ein kräftiges, malziges Aroma. Die Körnung ist locker und kräftig. Ich bin zufrieden und bestelle es demnächst auch gerne wieder.
  - von Beate Höfle am 09.06.2017 zum Kokosblütenzucker
Diese Produkt war für uns neu. Es hat uns überzeugt wegen seines niedrigen glykämischen Index, der im Sinn von Frau Dr. Budwig zur Minderung des Krebsrisikos beiträgt, und seines angenehmen Geschmacks, der dem Quark-Leinöl- Frühstück eine besondere Note erteilt. Ich werde dieses Produkt wieder bestellen und... mehr >>
weiterempfehlen.
  - von Franz Gerlach am 06.04.2018 zum Kokosblütenzucker
Schmeckt karamellig, ist nicht ganz so süß wie Haushaltszucker, für ein Zuckerprodukt hat er reichlich Mineralstoffe. An Zucker soll man ja eh sparen, also nehme ich beim Backen weniger Zucker, als im Rezept steht. Erst dachte ich, ob das wohl dann auch noch schmeckt - aber ich bin zufrieden. Ich bin noch in der Probierphase.
  - von Elisabeth Sellin am 03.05.2017 zum Kokosblütenzucker
Habe diesen Zucker zum ersten Mal ausprobiert und bin begeistert. Der intensive Geschmack gefällt mir sehr. Und die langsame Bereitstellung der Energie kommt mir entgegen , da ich früher immer sehr unter Blutzucker-Schwankungen gelitten habe.
  - von Carmen Hille am 21.06.2017 zum Kokosblütenzucker
Ich habe den Kokosblütenzucker zum ersten Mal bestellt. Obwohl er nicht so erscheint und beim Öffnen des Glases auch nicht so riecht, schmeckt er angenehm süß. Vieles lässt sich damit hervorragend verfeinern.
  - von Beate Höfle am 29.08.2017 zum Kokosblütenzucker
Den Geschmack des Kokosblütenzuckers finde ich ausgezeichnet. Wir süßen mit ihm unser Quarkleinölfrühstück und Desserts, da wir keinen Industriezucker verwenden. Ich empfehle auch dieses Produkt weiter.
  - von Sabine Reus am 21.05.2018 zum Kokosblütenzucker
Ich verzichte weitestgehend auf weißen Zucker. Der Kokosblütenzucker ist eine sehr gute Alternative, er schmeckt leicht karamellig. Leider ist er ziemlich teuer, aber gute Qualität hat halt ihren Preis.
  - von Gebhard Riedle am 22.12.2017 zum Kokosblütenzucker
Eine super Alternative zu Stevia oder Rohrrohzucker, schmeckt ausgezeichnet und hat im Vergleich zu Stevia keinen so gewöhnungsbedürftigen Eigengeschmack, werde ich künftig wohl generell verwenden.
  - von Doris Mai am 28.09.2017 zum Kokosblütenzucker
Der Geschmack ist für mich etwas zu extrem. Diesen Zucker kann ich nicht für alles verwenden. Noch bin ich auf der Suche nach einem sinnvollen Ersatz für den normalen Zucker.
  - von Ingrid Hesse am 06.09.2017 zum Kokosblütenzucker
Ich lerne das Produkt erst kennen und finde den karamelligen Geschmack sehr interessant. Der Zucker ist vielseitig einsetzbar ich probiere noch vieles aus.
Alle Bewertungen anzeigen
Ist das Verpackungsmaterial ökologisch und leicht abbaubar?

Wir verwenden ausschließlich abbaubares Füllmaterial „flo-pak Bio 8“, das aus Maisstärke hergestellt und mit Lebensmittelfarbe gefärbt wird. Es schont die Ressourcen und kann einfach über die Kompostierung entsorgt werden. Es liegt uns sehr am Herzen, dass unsere Produkte bei Ihnen in einem einwandfreien Zustand ankommen. Wir bemühen uns, so angemessen klein wie möglich einzupacken. Dafür verwenden wir unterschiedliche Kartongrößen. Manchmal sind wir jedoch durch die Vorgaben der Paketdienstleister gezwungen, einen größeren Karton als nötig zu nutzen.


Wie lange braucht eine Kokosnuss, bis sie geerntet werden kann?

Von der Blüte bis zur Vollreife benötigt eine junge Kokosnuss etwa ein Jahr. Von der Ernte bis zur Verarbeitung der reifen, erntefrischen Kokosnuss zu Kokosöl dauert es nur wenige Tage. Auf den Plantagen werden die Kokosnüsse von den Palmen geholt, gesammelt und zur Ölmühle gebracht und für die weitere Verarbeitung vorbereitet.


Seit wann gibt es die Ölmühle Solling?

Gudrun und Werner Baensch haben die Ölmühle Solling 1996 in Bevern im Weserbergland gegründet. Alle weiteren Stationen der Ölmühle Solling können Sie hier nachlesen.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per Mail unter info@oelmuehle-solling.de.

Ähnliche Produkte kaufen