Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste
Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Kokosblütenzucker

Kokosblütenzucker
EU Bio
DE-ÖKO-039
Nicht-EU-Landwirtschaft
  • hergestellt aus dem Nektar der Kokosblütenknospe
  • kräftiger Karamellgeschmack
  • zum Süßen von Kaffee, Tee, Süßspeisen und Backwaren
  • für Diabetiker geeignet
  • vegan, laktose- und glutenfrei
4,81 von 5 Sternen
bei 247 Bewertungen
auf meine Merkliste
170 g
4,50 €
350 g
7,90 €
4,50 €
inkl. 7% Mwst. zzgl. Versandkosten
58521
170 g
2,65 € / 100 g
+
7,90 €
inkl. 7% Mwst. zzgl. Versandkosten
58531
350 g
22,57 € / 1 kg
+

Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokosblütenknospe hergestellt. Schneidet man die Blütenknospe der Kokospalme an, tritt dort ein zuckerhaltiger Nektar aus. Dieser Nektar wird schonend zu einem Sirup eingeköchelt und kristallisiert beim Erkalten zu einem braunen Zucker mit kräftigem Karamellgeschmack – nach Kokos schmeckt der Zucker allerdings nicht. Selbstverständlich stammt der Kokosblütenzucker der Ölmühle Solling aus nachhaltigem und biologischem Anbau.

Kokosblütenzucker wird im Organismus langsamer abgebaut als andere hoch-glykämische Süßungsmittel (z.B. Rohrzucker) und fördert eine langsamere Energieausschüttung, die einerseits länger sättigt und andererseits keine Zuckerhochs und -tiefs verursacht. Deshalb ist Kokosblütenzucker auch ausgezeichnet für Diabetiker geeignet. Natürlich sollte Kokosblütenzucker trotzdem, ebenso wie herkömmlicher Zucker, stets in Maßen verwendet werden.

Kokosblütenzucker lässt sich für zahlreiche Zwecke einsetzen: Er süßt das Frühstücksmüsli genauso wie Kaffee oder Tee, er eignet sich für die Zubereitung von Desserts und Dessertsaucen. Quarkspeisen und selbstgemachte Joghurts lassen sich durch Kokosblütenzucker verfeinern, er kann zum Backen verwendet werden und ersetzt beim Kochen den weißen Industriezucker. Er süßt die Speisen und Getränke nicht nur, er verleiht ihnen zudem eine leicht karamellige Note. Deshalb passt er auch hervorragend zu Smoothies, selbstgemachtem Eistee oder selbstgemachten Limonaden. Etwas Kokosblütenzucker über den Obstsalat gestreut, unterstreicht den Geschmack der verwendeten Früchte. Und auch Salatdressings lassen sich mit ihm aufpeppen.

Ein weiterer großer Vorteil des Kokosblütenzuckers: Im Vergleich zu Industriezucker ist er reich an Mineralstoffen und Vitaminen – insbesondere an Vitaminen aus der B-Gruppe, die im menschlichen Körper für die Herstellung von Koenzymen notwendig sind. Und nicht nur das: Die Produktion von Kokosblütenzucker ist besonders nachhaltig, da eine Kokospalme ihr Leben lang Nektar und damit Kokosblütenzucker „produziert“. Kokosblütenzucker kann nur in aufwendiger Handarbeit gewonnen werden – das macht ihn besonders wertvoll. Wir von der Ölmühle Solling vergewissern uns selbstverständlich, dass auf den Plantagen, von denen wir Kokosblütenzucker beziehen, faire Arbeitsbedingungen herrschen und die Plantagen ökologisch bewirtschaftet werden.

Verwendung

Als Alternative zum Haushaltszucker, zum Abrunden von Dressings und Dips.

Rezepte

Couscous

Couscous Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten
150 gCouscous
150 mlGemüsebrühe
1 StückAvocado
200 gStrauchtomaten
1 StückApfel
1 StückGranatapfel
2 TLZitronensaft
½ TLSalz
1 Priseschwarzer Pfeffer
1 ELRas el Hanout Kokoswürzöl
1 TLKokosblütenzucker
3 ELArganöl geröstet

Zubereitung
Couscous in der Gemüsebrühe aufkochen und 15 Minuten quellen lassen und in einer Salatschüssel geben. Ras el Hanout unterrühren, solange der Couscous warm ist. Zwiebeln hacken, Avocado, Strauchtomaten und Äpfel würfeln und unterheben. Den Gratapfel halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel herauslösen und mit in die Salatschüssel geben. Ein Dressing aus Zitronensaft, Salz und Pfeffer, Kokosblütenzucker und Arganöl geröstet anmischen, kurz vor dem Servieren über den Salat geben und gut durchmischen.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Blattspinat mit Tofu

Blattspinat mit Tofu Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
250 gfrischer Blattspinat
150 gTofu
2 Knoblauchzehen
2 ELSesamsamen
1 ELSesamöl
1 gSojasauce
1 ELKokosblütenzucker
1 ELReiswein
1 ELChinesische 5 Gewürze Kokoswürzöl
1 TLSalz

Zubereitung
Den Spinat putzen, kalt waschen und grob hacken. Im Wok einen Finger breit Wasser zum Kochen bringen, salzen und den Blattspinat hineingeben. Bei geschlossenem Deckel kochen bis der Spinat zusammenfällt, in ein Sieb gießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen und auf Portionsschälchen verteilen. Den Tofu in zirka 1 x 1 cm kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Sesamsamen im Wok ohne Fett leicht anrösten, herausnehmen und zur Seite stellen. 1 EL Chinesische 5 Gewürze Kokoswürzöl im Wok erhitzen, die Tofuwürfel und den vorbereiteten Knoblauch darin goldgelb anbraten. Die Sojasauce mit dem Sesamöl, dem Kokosblütenzucker und dem Reiswein vermischen. Zum Tofu und Knoblauch in den Wok geben und erhitzen. Die gerösteten Sesamsamen untermischen und den Saft einer halben Zitrone darüber träufeln. Die Tofuzubereitung warm über den Spinat geben und servieren.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Lammfleisch-Minzbällchen

Lammfleisch-Minzbällchen Zutaten für 6 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
450 gLammfleisch
4 TLTomatenmark
25 ggeriebenen Parmesankäse
1 Stückgeschlagenes Ei
1 TLOlivenöl
2 StückKnoblauchzehen, geschält
1 ELNana-Minze Würzöl
100 mlRotwein
500 gFein gehackte Tomaten
1 TLKokosblütenzucker
Salz und Pfeffer
Petersilie
Schnittlauch

Zubereitung
Das Lammfleisch zusammen mit Nana-Minz Würzöl, 2 Teelöffeln Tomatenmark, Parmesankäse und dem geschlagenen Ei in eine Schüssel geben. Die Masse gut durchmischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kleine Bällchen formen. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den frisch gepressten Knoblauch für 1 Minute darin anschwitzen. Den Wein, die Tomaten und das restliche Tomatenmark in der Pfanne zum Kochen bringen und die Fleischbällchen darin einlegen. In der abgedeckten Pfanne für zirka 10 Minuten simmern lassen, bis das Fleisch gar ist. Mit gehackter Petersilie und Schnittlauch garnieren und servieren. Passt ideal zu Salat und Ofenkartoffeln.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Leinöl-Zitronen-Joghurtdressing

Leinöl-Zitronen-Joghurtdressing Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
100 gJoghurt
3 ELLeinöl
2 ELZitronensaft
1 ELKokosblütenzucker oder Rohrohrzucker
frische Kräuter
Salz

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander vermischen und kurz vor dem Servieren über den Salat geben.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Pfirsich-Chutney

Pfirsich-Chutney Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
1000 gPfirsiche
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
150 gRohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
100 mlCondimento bianco
1 ELMeerettich Würzöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Pfirsiche überbrühen und häuten, entsteinen und kleinschneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Beides mit dem Condimento Bianco Essig und Rohrohrzucker in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Meerettich Würzöl abschmecken. Noch heiß in saubere Gläser füllen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Feldsalat mit Erdbeeren und Walnüssen

Feldsalat mit Erdbeeren und Walnüssen Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
150 gFeldsalat
300 gErdbeeren
50 gWalnüsse
1 TLKokosblütenzucker oder Rohrzucker
3 ELWalnussöl
2 ELCrema del Borgo
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Feldsalat gründlich waschen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Erdbeeren ebenfalls waschen, das Grün entfernen, halbieren und mit in die Schüssel geben. Walnüsse zerkleinern, in der Pfanne ohne Öl anrösten und mit Kokosblütenzucker oder Rohrzucker karamellisieren, dann mit dem Salat vermengen. Walnussöl mit Crema del Borgo und etwas Salz und Pfeffer verrühren und vor dem Servieren über den Salat geben.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Erdbeer-Mandel Vinaigrette

Erdbeer-Mandel Vinaigrette Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
30 gMandeln
4 StückErdbeeren
1 TLKokosblütenzucker
Saft einer halben Limette
3 ELMandelöl
1 ELJoghurt
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl zirka zwei Minuten anrösten und abkühlen lassen. Zusammen mit Erdbeeren, Kokosblütenzucker, Limettensaft, Mandelöl, Joghurt und etwas Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab zu einer gleichmäßigen Masse pürieren. Kurz vor dem Servieren über den Salat geben.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Bananenbrot mit Nüssen

Bananenbrot mit Nüssen Zutaten für 8 Personen

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
50 mlMandelöl
1 StückEi
2 StückReife Bananen
85 gKokosblütenzucker oder Rohrzucker
100 gWeizenmehl
20 gMandelmehl
1 TLBackpulver
40 gWalnüsse oder Cashewkerne
1 PriseSalz

Zubereitung
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Mandelöl mit Ei und Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Zwei dünne Längsstreifen einer Banane abschneiden und zur Seite legen. Den restlichen Teil der Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit in die Schüssel geben. Weizenmehl, Mandelmehl, eine Prise Salz und einen Teelöffel Backpulver dazugeben und mit Knethaken zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Nüsse grob hacken und unterheben. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen, die beiden Banenenstreifen darauflegen und alles für zirka 40 bis 50 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig innen fest ist. Vor dem Anschneiden auf einem Gitterrost leicht abkühlen lassen.

Hinweise
Alternativ kann anstelle des Mandelöls auch Kokosöl verwendet werden. Tipp: Als Dessert mit Vanilleeis und frischen Früchten servieren.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Brownies

Brownies Zutaten für 8 Personen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten
100 gKokosöl
300 gZartbitterkuvertüre
100 gMandelmehl
50 gKakao
4 StückEier
150 gKokosblütenzucker
100 gMehl
1 ELMandel-Vanille Würzöl
1 PriseSalz

Zubereitung
Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Kokosöl und 100 g Zartbitterkuvertüre im Wasserbad unter Rühren schmelzen. Eier und Zucker schaumig schlagen, die abgekühlte Schokoladen-Kokosmasse, Kakao, Mehl, eine Prise Salz und Mandelmehl unterheben und zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Teig in eine gefettete Springform füllen, zirka 30 Minuten backen und etwas auskühlen lassen. 200 g Zartbittercouvertüre im Wasserbad schmelzen und mit Mandel-Vanille Würzöl verrühren. Die noch warmen, nicht heißen, Brownies damit bestreichen und abkühlen lassen.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Porridge mit Hagebuttenpulver

Porridge mit Hagebuttenpulver Zutaten für 2 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
190 gHaferflocken
200 mlVollmilch oder Hafermilch
2 ELHagebuttenpulver
1 StückBanane
1 StückApfel
2 ELChiasamen
2 TLKokosblütenzucker
2 TLHanföl

Zubereitung
Milch mit einem Teelöffel Kokosblütenzucker in einem Topf kurz aufkochen, die Haferflocken hinzufügen und für etwa fünf Minuten auf kleinster Stufe unter Rühren köcheln bzw. ziehen lassen. Topf vom Herd nehmen und das Hagebuttenpulver unterrühren. Banane und Apfel schälen und würfeln. In einer Pfanne einen Teelöffel Kokosblütenzucker erwärmen und die Apfel- und Bananenstücke wenige Minuten darin schwenken bis sie gleichmäßig karamellisiert sind. Die gekochten Haferflocken in Schüsseln füllen und mit dem Obst garnieren. Mit Chiasamen bestreuen und pro Portion mit einem Teelöffel Hanföl beträufeln.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Haferbrei mit Chiasamen

Haferbrei mit Chiasamen Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
350 mlMilch
4 ELHaferflocken
2 ELChiasamen
2 TLKokosblütenzucker
400 gMagerquark
2 TLMandel-Vanille Würzöl
80 gBlaubeeren
60 gHimbeeren
Minzblätter

Zubereitung
Haferflocken, Chiasamen, Kokosblütenzucker und Milch in einer Schüssel verrühren und mindestens 30 Minuten (oder über Nacht) im Kühlschrank quellen lassen. Magerquark und Mandel-Vanille Würzöl dazugeben und unterrühren. Die Masse auf vier Gläser verteilen. Blaubeeren und Himbeeren gründlich waschen, abtropfen lassen und auf der Quarkschicht verteilen. Mit frischen Minzblättern garnieren und gekühlt servieren.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Bewertungen

Alle Bewertungen anzeigen
von Sonja Ritter am 21.02.2018
Die Bestellung ist immer schnell bei mir und sicher verpackt. Mir gefällt es gut, dass das Produkt gut wieder zu verschließen ist und nicht in Plastik lagert. Mir schmeckt der Kokosblütenzucker hervorragend, dazu ist es ein gutes Gefühl auch noch Nährstoffe neben der Süße genossen zu haben. im Vergleich des selben... mehr >>
Produktes von einem anderen Hersteller ist dieser Kokosblütenzucker von einer dunkleren Farbe und hat ein kräftiges, malziges Aroma. Die Körnung ist locker und kräftig. Ich bin zufrieden und bestelle es demnächst auch gerne wieder.
von Beate Höfle am 09.06.2017
Diese Produkt war für uns neu. Es hat uns überzeugt wegen seines niedrigen glykämischen Index, der im Sinn von Frau Dr. Budwig zur Minderung des Krebsrisikos beiträgt, und seines angenehmen Geschmacks, der dem Quark-Leinöl- Frühstück eine besondere Note erteilt. Ich werde dieses Produkt wieder bestellen und... mehr >>
weiterempfehlen.
von Franz Gerlach am 06.04.2018
Schmeckt karamellig, ist nicht ganz so süß wie Haushaltszucker, für ein Zuckerprodukt hat er reichlich Mineralstoffe. An Zucker soll man ja eh sparen, also nehme ich beim Backen weniger Zucker, als im Rezept steht. Erst dachte ich, ob das wohl dann auch noch schmeckt - aber ich bin zufrieden. Ich bin noch in der Probierphase.
von Ilona Wegner am 02.11.2018
Top Produkt , da ich seit Jahren nur noch Kokosblütenzucker verwende habe ich schon viele ausprobiert. Es gibt sehr große Unterschiede. Man sollte wenn man Qualität möchte lieber etwas mehr bezahlen. Ich kann diesen Zucker nur empfehlen er ist sehr gut .
von Eve Westenburger am 03.09.2018
Was hat Ihnen gefallen? Würden Sie diesen Artikel weiterempfehlen? Dieser Zucker ist phänomenal, nicht nur wegen des glykämischen Index, er schmeckt einfach toll in Espresso, Süssspeisen usw. Wenn er dann wirklich noch gesünder ist, um so besser..
Alle Bewertungen anzeigen

Fragen und Antworten

Ist das Verpackungsmaterial ökologisch und leicht abbaubar?

Wir verwenden ausschließlich abbaubares Füllmaterial „flo-pak Bio 8“, das aus Maisstärke hergestellt und mit Lebensmittelfarbe gefärbt wird. Es schont die Ressourcen und kann einfach über die Kompostierung entsorgt werden. Es liegt uns sehr am Herzen, dass unsere Produkte bei Ihnen in einem einwandfreien Zustand ankommen. Wir bemühen uns, so angemessen klein wie möglich einzupacken. Dafür verwenden wir unterschiedliche Kartongrößen. Manchmal sind wir jedoch durch die Vorgaben der Paketdienstleister gezwungen, einen größeren Karton als nötig zu nutzen.


Wie lange braucht eine Kokosnuss, bis sie geerntet werden kann?

Von der Blüte bis zur Vollreife benötigt eine junge Kokosnuss etwa ein Jahr. Von der Ernte bis zur Verarbeitung der reifen, erntefrischen Kokosnuss zu Kokosöl dauert es nur wenige Tage. Auf den Plantagen werden die Kokosnüsse von den Palmen geholt, gesammelt und zur Ölmühle gebracht und für die weitere Verarbeitung vorbereitet.


Seit wann gibt es die Ölmühle Solling?

Gudrun und Werner Baensch haben die Ölmühle Solling 1996 in Bevern im Weserbergland gegründet. Alle weiteren Stationen der Ölmühle Solling können Sie hier nachlesen.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per Mail unter info@oelmuehle-solling.de.

Spezifikationen

Kokosblütenzucker

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
1625 kJ / 383 kcal
Fett
0,8 g
    davon gesättigte Fettsäuren
0,6 g
Kohlenhydrate
93 g
    davon Zucker
83 g
Eiweiß
1,2 g
Salz
0,37 g


Genießen Sie unsere Produkte im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Bei unseren Produkten handelt es sich um Naturprodukte, die in ihrer Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegen. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Kokosblütenzucker aus kontrolliert biologischem Anbau

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden