Would you like to switch to the English version? yes no
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*
←zurück
Naturland Zertfiziert EU Bio
DE-ÖKO-039
EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Mediterranes Würzöl

4,82 von 5 Sternen
bei 196 Bewertungen
Dieses geschmackvolle Würzöl enthält das natürlichen Aroma aus Paprika, Oregano, Pfeffer, Basilikum, Koriander, Rosmarin, Senfkörnern, Thymian, Zwiebeln und Majoran, harmonisch angereichert in kaltgepresstem Rapsöl. Das Resultat passt bestens zu Rezepten aus dem Mittelmeerraum, wie zum Beispiel Pizza und Pasta.
Mediterranes Würzöl
Menge Art. Nr. Inhalt   Preis in €  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
19311 100 ml Flasche
4,50 € pro 100 ml
  4,50
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
19321 250 ml Flasche
3,80 € pro 100 ml
  9,50
inkl. 7% Mwst. zzgl. Versandkosten


  • Wissenswertes
  • Spezifikationen
  • Verwendung
  • Rezepte
  • Bewertungen (196)
  • Fragen und Antworten


Mediterranes Würzöl besteht aus einer Kräutermischung mit Paprika, Oregano, Pfeffer, Basilikum, Koriander, Rosmarin, Senfkörnern, Thymian, Zwiebeln und Majoran in kalt gepresstem Speise-Rapsöl.

Es wird zum Verfeinern von mediterranen Speisen wie Pizza und Paella, Fleisch, Fisch und Suppen verwendet - die mit einem authentischen Geschmack dieser mediterranen Kräuter verfeinert werden sollen.

Damit lässt sich sogar eine "leblose Tiefkühlpizza" in ein kulinarisches high-light verwandeln. Passt auch gut zu Chili con carne und allen Tomaten- und herzhaften Gemüsegerichten, zu Spaghettisoßen oder einfach über Nudeln. Sie werden staunen welch ein würziger Geschmack sich dabei einfaltet.

Mediterranes Rapswürzöl

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
3700 kJ / 900 kcal
Fett
100 g
    davon gesättigte Fettsäuren
7,5 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
65,1 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
27,4 g
Kohlenhydrate
0 g
    davon Zucker
0 g
Ballaststoffe
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g


Genießen Sie unsere Öle im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Öl ist ein Naturprodukt, das in seiner Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegt. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Rapsöl*, Paprika*, Oregano*, Pfeffer*, Basilikum*, Koriander*, Rosmarin*, Thymian*, Zwiebeln*, Majoran*

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Kühl und dunkel aufbewahren, nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

Haltbarkeit

9 - 12 Monate

Fettsäuren-Diagramm

gesättigte Fettsäuren
7,5 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
65,1 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
19,7 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
7,7 g
Fettsäurendiagramm

Richtige und schonende Anwendung des Würzöles in der Küche:

Die Zutaten werden je nach Rezept leicht gesalzen und erhitzt bis die gewünschte Gare erreicht ist. Die Portion wird nun, unmittelbar vor dem Servieren, nach Belieben mit dem Würzöl verfeinert. Das Öl verträgt eine mäßige Erwärmung in der Pfanne oder im Wok. Träufeln Sie hierzu einen bis zwei Löffel des bevorzugten Kräuter- und Würzöles über die Portion, um die gewünschten geschmacklichen Akzente zu setzen. Abschließend wird das Würzöl mit einem Löffel oder einem Spatel behutsam in der Portion verteilt. Die Mahlzeit ist nun fertig und kann serviert werden.

Appetitliche Vorspeisen, herzhafte Menüs, frische Salate, Dips und sogar Suppen und Saucen gelingen mit den Kräuter- und Würzölen ganz vortrefflich - auch dann, wenn die Zubereitung mal rasch vonstatten gehen soll. Die Zeit fürs Marinieren entfällt, denn im Würzöl schlummert der volle, natürliche Geschmack - Tropfen für Tropfen dafür gemacht, die hohen Erwartungen an den Geschmack frischer Gewürze und Kräuter zu erfüllen.

Zum Würzen, Dünsten, Marinieren, für Dressings und Dips.

Gegrilltes Steak

Gegrilltes SteakZutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit: zirka 35 Minuten

Zutaten

4x200 g Roastbeef vom Rotes Höhenvieh (alternativ Angus-Rindfleisch)
800 g frisches Gemüse z.B. Auberginen, Zucchini, Fenchel, Paprika, Zwiebeln
  Kräuter der Provence Würzöl
  Salz und Pfeffer


aus der Ölmühle Solling
Mediterranes Würzöl, Kräuter der Provence Würzöl

Zubereitung
Gemüse putzen, in gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser kurz bissfest blanchieren, anschließend in Eiswasser abschrecken, um die Farbe zu erhalten. Die Steaks von beiden Seiten grillen. Das Gemüse in Kräuter der Provence Würzöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und zu dem Steak geben. Mit Mediterranem Würzöl beträufeln und servieren. Nach Bedarf bei Tisch mit Mediterranem Würzöl oder Kräuter der Provence Würzöl nachwürzen. Dazu passen Folienkartoffeln mit Quark oder Baguette.

Tipp:
So wird das Steak besonders zart: Nach dem Grillen das Fleisch in Alufolie einschlagen und 5 Minuten an einem warmen Platz ruhen lassen, zum Beispiel im Backofen bei geringer Hitze. Dadurch bindet sich der Fleischsaft und bleibt im Fleisch erhalten.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Hühnchengeschnetzeltes mit frischen Tomaten, Sonnenblumenkernen und Erdnusskartoffeln
Zutaten:
200 g Hühnchenbrustfilet
100 g Tomaten
1 EL Sonnenblumenkerne
200 g kleine Kartoffeln
Sesamöl
Erdnussöl
Mediterranes Würzöl
Salz
grober Pfeffer
Prise Zucker

Zubereitung:
Die kleinen Kartoffeln al dente kochen, vierteln und in Erdnussöl, mit etwas Salz und grobem Pfeffer goldig braten. Inzwischen in der Pfanne die in Streifen geschnittene Hühnchenbrust in Sesamöl braten. Leicht salzen. Die Tomaten achteln und hinzufügen. Die Tomaten mit einer Prise Zucker und etwas Pfeffer würzen. Bevor diese ihre Konsistenz verlieren, die Sonnenblumenkerne und 1 TL Mediterranes Würzöl darüber träufeln.

Top-Kundenbewertungen

 (171)
 (17)
 (6)
 (2)
 (0)
Alle Bewertungen anzeigen
  - von Heike Schmidt am 05.07.2016 zum Mediterranes Würzöl
Guter Partner zu Kräuter der Provence Würzöl, hat aber dennoch eine ganz eigene Note. Für mediterrane Gerichte verwende ich gerne für die eine Beilage das Kräuter der Provence-Würzöl und für die andere das mediterrane Würzöl (oder eines der beiden aufs Weißbrot, während das andere im Essen dominiert.
  - von Bibiane Strömer am 19.09.2014 zum Mediterranes Würzöl
Ich finde dieses Öl perfekt für meine vorwiegend italienische Küche! Es duftet herrlich und gibt den Gerichten noch einen wunderbaren Geschmack! Auch die Flasche mit der versteckten Gießvorrichtung ist einfach genial! Auch mit dem Versand bin ich höchst zufrieden! Optimal verpackt!
  - von Elisabeth Sellin am 25.04.2017 zum Mediterranes Würzöl
Salatsoßen bekommen mit wenigen Tropfen dieses aromatischen Würzöls, erst den richtigen "Pfiff". Das intensive Aroma läßt mir sofort das Wasser im Munde zusammenlaufen ... Absolut empfehlenswert, wie auch alle anderen Produkte aus dieser Serie.
  - von Danièle Fayet am 11.04.2017 zum Mediterranes Würzöl
siehe oben. Ich habe nachbestellt für mich und zum Verschenken. Ich esse keine Milchprodukte, meine Pizzen sind also nicht mit Mozzarella belegt. Wenn sie aus dem Backofen kommen, träufle ich sofort das Würzöl darüber. Wunderbar. 6 Sterne bitte.
  - von Eszter Saletros am 23.11.2015 zum Mediterranes Würzöl
Sehr lecker würzig, aber nicht scharf. Genau das was ich gesucht hatte. Wir braten z.B. Gemüse an und fügen noch einen ordentlichen Schuss von diesem hinzu. Dazu Couscous und man hat ein wunderbares gesundes und leckeres Mittagessen gezaubert.
  - von Regina Schulze am 06.06.2016 zum Mediterranes Würzöl
Sehr sehr lecker und aromatisch. Kommt über alles, was noch ein wenig Geschmack braucht, aber am allerliebsten mag ich es auf meiner selbstgebackenen Pizza: einfach frisch aus dem Alfredo ein paar Tropfen davon drüber geben---hmmm, soo fein!
  - von Helga Neumann am 13.12.2016 zum Mediterranes Würzöl
Sehr geehrte Damen und Herren! Das Mediterrane Würzöl schmeckt nicht nur im Salat - hauptsächlich Tomatensalat - gut, sondern auch zum Kurzdämpfen. Der Geruch und der Geschmack sind super. Ich werde dieses Würzöl immer wieder kaufen.
  - von Caren Enderlein am 17.02.2018 zum Mediterranes Würzöl
Das ist mein absolutes Lieblingsöl! Die Öle der Ölmühle Solling sind zwar alle gut, aber das mediterrane Würzöl ist geschmacklich nicht zu toppen. Perfekt zu Salaten. Schade, dass es nicht aus Olivenöl hergestellt wird.
  - von Christina Nagel am 22.02.2016 zum Mediterranes Würzöl
Das mediterrane Würzöl musste ich mir nach einer ersten Kostprobe unbedingt in größerer Menge nachbestellen - es ist unglaublich lecker und gibt jedem Nudel- und Gemüsegericht den richtigen Pfiff.
  - von Ines Michaelis am 02.08.2017 zum Mediterranes Würzöl
Wir bestellen es immer wieder gern, da es sich hervorragend zum Würzen von Speisen eignet. Wir verwenden es hauptsächlich bei Salaten und Gemüsepfannen, aber auch als Zugabe bei Fleischgerichten.
Alle Bewertungen anzeigen
Was ist der Unterschied zwischen Naturland- und EU-Bio-Zertifizierung?

Der Standard der EU-Bio-Verordnung ist für uns ein Mindeststandard, den alle von uns verarbeiteten Rohstoffe erfüllen müssen. Naturland-Betriebe sind noch strengeren Richtlinien unterworfen. So gelten für Naturland-Mitglieder und -Partner vielfach höhere Maßstäbe im Öko- und Sozialbereich. Das Naturland-Fair-Siegel geht noch einen Schritt weiter: Neben dem hohen ökologischen Standard steht es für eine besondere soziale Verantwortung, dass die Produkte weltweit fair gehandelt werden und insbesondere auch unsere Partner in Übersee für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden. Wenn Sie mehr über Naturland erfahren möchten, klicken Sie bitte hier: www.naturland.de


Wie kann ich mich genauer über die Produkte der Ölmühle informieren?

Zu jedem einzelnen Produkt aus der Ölmühle Solling finden Sie auf unserer Homepage und in unserem Produktkatalog ausführliche Informationen.
Den aktuellen Sortimentskatalog können Sie hier herunterladen und direkt online durchstöbern.


Wie lange sind die Öle der Ölmühle Solling haltbar?

Die Haltbarkeit eines Öles hängt von der Sorte ab und ist unterschiedlich. Die meisten unserer Würz- und sortenreinen Öle sind ungeöffnet 12 Monate haltbar, Kokosöl und Erdnussöl sogar 18 Monate. Es gibt ein paar Ausnahmen: Unser Leinöl ist im geöffneten wie im ungeöffneten Zustand 6 bis 8 Wochen haltbar. Produkte, die viele ungesättigte Fettsäuren enthalten, haben eine Haltbarkeit von 9 Monaten.
Tipp: Öle können Sie einfrieren. Das verlangsamt den Oxidationsprozess und verlängert die Haltbarkeit. Nach dem Auftauen im Kühlschrank erhält das Öl die reguläre Haltbarkeit zurück – allerdings nur, wenn es direkt nach dem Kauf eingefroren wurde.


Wie bewahre ich Öle am besten auf?

Alle Speiseöle sollten lichtgeschützt gelagert werden. Dabei sollte Leinöl bitte unbedingt im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 8 Wochen verbraucht werden. Zur Aufbewahrung von Kokosöl siehe unsere Informationen zum Kokosöl.


Haben die Öle aus der Ölmühle Solling Rohkostqualität?

Siehe oben! Eine Ausnahme bilden die gerösteten Öle: Hier wird ein Teil der Saat vor der Pressung schonend geröstet, um den Geschmack zu intensivieren. Auch beim Kokos- und Palmöl werden die Rohstoffe vor der Pressung getrocknet, wobei höhere Temperaturen entstehen können.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per Mail unter info@oelmuehle-solling.de.

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden