Would you like to switch to the English version? yes no
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*
←zurück
EU Bio
DE-ÖKO-039
Nicht-EU-Landwirtschaft

Kokosmus

4,63 von 5 Sternen
bei 336 Bewertungen
Dieses feine, mild-süße Kokosmus wird aus dem Fruchtfleisch frischer Kokosnüsse schonend hergestellt. Purer Genuss mit allen wertvollen Bestandteilen der Kokosnuss in einem leckeren Aufstrich.
Kokosmus
Menge Art. Nr. Inhalt   Preis in €  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
18211 160 g Glas
3,09 € pro 100 g
  4,95
inkl. 7% Mwst. zzgl. Versandkosten


  • Wissenswertes
  • Spezifikationen
  • Verwendung
  • Rezepte
  • Bewertungen (336)
  • Fragen und Antworten


„Ganze Kokosnuss im Glas“: So lässt sich dieser feine, mild-süße Aufstrich am besten beschreiben. Für die köstlich-exotische Spezialität wird das Fruchtfleisch frisch getrockneter Kokosnüsse schonend vermahlen und leicht entölt. Kokos pur ist frei von Süßungsmitteln oder sonstigen Zusatzstoffen und bietet puren Genuss mit allen wertvollen Bestandteilen der Kokosnuss.

Kokosmus

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
2757 kJ / 837 kcal
Fett
66,1 g
    davon gesättigte Fettsäuren
60,8 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
4,9 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
1 g
Kohlenhydrate
2,3 g
    davon Zucker
2,3 g
Ballaststoffe
2,0 g
Eiweiß
16 g
Salz
0,01 g


Genießen Sie unsere Öle im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Öl ist ein Naturprodukt, das in seiner Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegt. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Kokosmus aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Streichfähig bei Raumtemperatur. Nach Anbruch innerhalb von vier Wochen verbrauchen.

Fettsäuren-Diagramm

gesättigte Fettsäuren
60,8 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
4,9 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
1 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
0 g
Fettsäurendiagramm

Bei "Kokosmus pur" handelt es sich um die pürierte Kokosnuss. Der Ballaststoffegahlt ist reudziert und das Kokosmus völlig wasserfrei. Der Kokosgeschmack ist mild und authentisch.

Kokos pur ist nur streichfähig, wenn es bei Zimmertemperatur zwischen 20° - 22° C aufbewahrt wird. Im Kühlschrank wird es steinhart und ist dann auch nicht mehr streichfähig, bzw. nicht mehr bequem mit einem Löffel zu entnehmen (bröselig).

Bitte bei der Aufbewahrung und Entnahme darauf achten, dass kein Wasser (z.B. Kondenswasser, feuchte Löffel oder Messer) in das Kokosmus gelangt, da es sonst verschimmelt.

Es wird zur Süßspeisen, Desserts, als Brotaufstrich und für smoothies und zum Backen verwendet.

Kokos Pur eignet sich zum Verfeinern asiatischer Speisen wie Gemüsepfannen, Fisch-, Fleisch- und Geflügelgerichten aus dem Wok sowie zu Dips und Desserts, als Süßspeise (Brotaufstrich) und für feine Backwaren. Auch für Cocktails (z.B. PiñaCcolada) eignet es sich hervorragend. Schon ein Teelöffel Kokosmus ist ausreichend, um Speisen eine typische, lieblich süße Geschmacksnote zu verleihen. Verwenden Sie es nur zum Verfeinern und Würzen. Oder einfach als Brotaufstrich. Kokosmus ist nicht zum Braten geeignet.

Als natürlich mild-süßer Brotaufstrich, zum Verfeinern asiatischer Gerichte, für Süßspeisen und Desserts.

Räucheraal auf Schwarzbrot mit Kokosschaum
Zutaten für 4 Personen:
Blattsalate der Saison (z.B. Kopfsalat, Eichblatt,
Frisee, Feldsalat, Radicchio)
1 rote Zwiebel
100 g getrocknete Tomaten
4 Scheiben Schwarzbrot
1 geräucherter Aal
100 g Kokos Pur
¼ Liter Sahne
100 g frische Kokosraspeln oder eine Kokosnuss
Olivenöl
Kräuter der Provence Würzöl
Olive-Zitrone Würzöl

Zubereitung:
Den Aal filetieren und kühl stellen. Die Schwarzbrotscheiben in Olivenöl leicht anbraten. Die Blattsalate putzen und nach Belieben auf dem Teller anrichten. Schwarzbrot dazulegen und den filetierten Aal auf dem Brot anrichten. Die Sahne steif schlagen, mit etwas Kokos Pur, Olive-Zitrone Würzöl und Kräuter der Provence Würzöl vermengen und als Nocke auf den Aal setzen. Mit Kokosraspeln garnieren.

Tipp:
Den Teelöffel im Wasserbad erhitzen, so lassen sich
hervorragende Kokosschaumnocken abstechen!
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Top-Kundenbewertungen

 (251)
 (53)
 (25)
 (5)
 (2)
Alle Bewertungen anzeigen
  - von Heike Fiebiger am 30.12.2016 zum Kokosmus
Dieses Kokosmus hab ich zum ersten Mal ausprobiert, wollte es eigentlich als Brotaufstrich verwenden, aber es ist so hart und bröcklig, dass es nicht möglich ist, mir verbiegt der Löffel oder Messer. Außerdem schmeckt es schon arg nach Kokos, so das man es nur unter süssen Brotaufstrich oder pur aufs Brot oder Brötchen tun... mehr >>
kann und nicht unter Wurst oder Käse, wie einige hier schrieben, aber das ist auch sicherlich Geschmacksache. Ich hab es schon draussen im 'Schrank gelagert, weil ich ähnliche andere Bewertungen gelesen habe, aber streichfähig wird es nicht. vielleicht wäre es in den Sommermonaten besser. Schade, habe wirklich gedacht, dass es Mus ist. Die kleinen Gläser finde ich dagegen in meinen Fall super zum Probieren, da das Mus auch offen nicht so lange haltbar ist. Ich hab es jetzt in der Weihnachtszeit mit zum Kekesebacken verwendet und Kokos-Orangen-Plätzchen gebacken und in eine Kokos-Tomaten-Basilikum-Sosse rein getan, wird schön cremig. Aber werde wohl bei reinen Kokosöl bleiben. Ansonsten Lieferung wie immer ist top, schnell und sicher verpackt. Danke schön!
  - von Gisela Gloger am 14.09.2014 zum Kokosmus
Das Kokosmus schmeckt uns sehr gut, angenehm leicht süß. (Wir essen ansonsten so gut wie keine Süßigkeiten und keinen Zucker.) Es ist relativ hart, also nicht so musartig, wie man die Produktbezeichnung vielleicht verstehen könnte, aber mit einem Löffel kann man es gut in Stücken entnehmen und dann auch zerdrücken. Wir... mehr >>
verwenden es im Obstsalat oder in Quarkspeisen oder essen auch mal einen kleinen Löffel so. Kokos soll ja sehr gesund sein. Schade, dass es keine größeren Gläser gibt. Wir essen das Kokosmus sehr gerne und da sind wir mit so einem kleinen Glas schnell am Ende.
  - von Kerstin Horstmann am 01.03.2017 zum Kokosmus
Lecker! Hatte bis jetzt drei Gläser, und die Konsistenz war jedesmal anders. Das erste Kokosmus musste ich erst leicht erwärmen und durchrühren, das war bei den beiden letzten Gläsern nicht so. Allerdings war das letzte Kokosmus bei Raumtemperatur eher hart und krümelig - streichfähig nur, wenn ich es in Heizkörpernähe... mehr >>
aufbewahrte. Obwohl das die Verwendung etwas eingeschränkt hat, bestelle ich es auf jeden Fall weiterhin. Ich finde es unwiderstehlich.
  - von Wolfgang Maul am 04.09.2014 zum Kokosmus
Ich habe meine Essgewohnheiten umgestellt, auch aus gesundheitlichen Aspekten. Zum Frühstück und auch zum Vesper keine Wurst mehr, das war mit der Zeit schon etwas öde. Nun Frühstücke ich abwechselnd morgens mit eine Schnitte Kürbiskern-Kokos, Röstzwiebel und Cocolino- Aufstrich. Mein Colesterinproblem habe ich im... mehr >>
Griff-nehme keine Colesterinsenker mehr, mein Arzt ist mit mir sehr zufrieden. Natürlich habe ich die Produkte weiter empfohlen.
  - von Klaus Nowak am 23.11.2016 zum Kokosmus
Der Kokos Pur-Aufstrich schmeckt einfach hervorragend. Ich verwende ihn statt Butter als Brotaufstrich unter Wurst, Marmelade, Honig oder Käse. Allerdings ist der Aufstrich auch bei Zimmertemperatur nicht sehr leicht zu entnehmen; er ist recht bröselicg. Ich schabe ihn mit dem Messer aus dem Glas, dann geht es einigermaßen.... mehr >>
Leider gibt es nur dieses kleine Glas, welches immer sehr schnell leer ist. Mehr Inhalt wäre wünschenswert!
  - von Renate Wiedmer am 06.04.2018 zum Kokosmus
Produkt ist nach Öffnen nur 4 Wochen lang haltbar, deshalb auch Lagerung im Kühlschrank empfohlen. Knochenhartes Produkt - vermutlich hauptsächlich Kokosöl? mit wenigen feinen Kokosraspeln mit drinnen- in keinster Weise streichfähig, nach mühsamem Raushacken aus dem Glas bröselige Konsistenz, schmeckt jedoch schön nach... mehr >>
Kokos. Also: vor Gebrauch unbedingt erwärmen! Will man das jedes Mal machen bei einem Brotaufstrich?
Kommentar der Ölmühle Solling:
Den Kokosmus Aufstrich können wir leider nicht streichfähiger herstellen, da es sich um ein Naturprodukt handelt. Um es dennoch streichfähig zu halten, empfehlen wir, das Mus bei Zimmertemperatur zu lagern. Das Produkt in den Kühlschrank zu stellen ist nicht nötig. Wir raten sogar davon ab, da sich, ähnlich wie beim Kokosöl, Kondenswasser ansammeln kann.
Dies kann zu Schimmelbildung führen.
  - von Susanne Schaum am 21.01.2015 zum Kokosmus
Kokos -so "pur" - wie der Name sagt; kein "seltsamer" Beigeschmack. Daher sehr dezent, cremig und fein. Leider nur in dieser kleinen Abpackung - daher Punktabzug. Zum Vermischen der Phasen erwärme ich es ein wenig und gebe dann noch eine gute Messerspitze Vanillemark oder -pulver hinzu. Wieder abgekühlt geben grobe Raspel... mehr >>
hiervon Cremespeisen einen krönenden "Extra-Crunch" (und ersetzen Süßungsmittel)
  - von Klaus Nowak am 09.07.2017 zum Kokosmus
Nach wie vor sehr guter Brotaufstrich! Sehr empfehlenswert! Bemerkung nur am Rande: Die Gläser sind zu schade zum Wegwerfen; sie eignen sich sehr gut für den Eigenbedarf oder zum Verschenken, z. B. von selbst gemachter Marmelade. Leider läßt sich aber die vorhandene Folie - genauer gesagt, der Kleber - nur sehr schwer vom... mehr >>
Glas entfernen, um eigene Aufkleber anzubringen; schade!
  - von Andrea Heer am 30.09.2014 zum Kokosmus
Das Kokosmus hat mir hervorragend geschmeckt. Zwei Gläser waren im Nu leer. Der Kokosgeschmack ist sehr fein und elegant. Ich esse das Mus roh aus dem Glas oder verfeinere Müsli oder Salate damit. Gerne würde ich das Mus regelmäßig kaufen, aber dazu bräuchte ich ein 1 kg Glas oder zumindest ein 500 g Glas zu einem... mehr >>
günstigeren Preis.
  - von Katja Kuhn am 21.07.2018 zum Kokosmus
Der Kokosmus lässt sich leicht aus dem Glas lösen und schmeckt sehr gut, vor allen kann man ihn für Smoothies, Kaffees oder Desserts verwenden. Was ich ebenfalls sehr schätze, ist, dass die Produkte auch in kleinen Größen angeboten werden. So kann nichts verderben, nur weil man es nicht immer benötigt.
Alle Bewertungen anzeigen
Was ist der Unterschied zwischen Kokosöl Naturland Fair (aus der ganzen Nuss) und Kokosöl in EG-Bio-Qualität?

Der Hauptunterschied ist das Naturland-Fair-Siegel (Naturland Fair-zertifiziert). Dieses besagt auf der einen Seite, dass ein Teil des Geldes den Arbeitern in Sri Lanka zugutekommt und dort für faire Löhne genutzt wird. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch qualitative Unterschiede zwischen den Ölen. Denn beim Naturland-Fair-Siegel wird die feine Samenhaut zwischen Fruchtfleisch und Schale mit verpresst. Sie enthält viele Vitamine und Nährstoffe, die auch im Kokosöl erhalten bleiben. Das Kokosöl Naturland Fair ist das bisher einzige Kokosöl mit dem Verbandssiegel Naturland Fair.
Das Kokosöl EG-Bio der Ölmühle Solling wird aus Kokosnüssen aus biologischem Anbau hergestellt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.


Woher kommt das Kokosöl?

Unser Kokosöl kommt aus dem südostasiatischen Raum, aus Sri Lanka, Indien und den Philippinen.


Wie lagert man Kokosöl richtig und wie lange ist Kokosöl haltbar?

Kokosöl ist ein sehr haltbares Öl, denn es besteht zu 98 % aus gesättigten Fettsäuren. Diese sind wenig oxidationsempfindlich, sodass Kokosöl nicht schnell ranzig wird. Unser Kokosöl hat daher eine Mindesthaltbarkeitsdauer von 1,5 Jahren. Lagern lässt sich Kokosöl am besten auf der Arbeitsfläche in der Küche. Bitte stellen Sie es niemals in den Kühlschrank, da es dort zu schimmeln anfangen könnte. Denn im Kühlschrank zieht sich das Öl zusammen und bildet eine Luftschicht zwischen Glas und Öl. Wird es aus dem Kühlschrank genommen, könnte Wasser in diesem Zwischenraum kondensieren, was später zu Schimmelbildung führen kann.


Wie viele Kokosnüsse werden für einen Liter Kokosöl benötigt?

Für einen Liter Kokosöl benötigt man etwa 20 mittelgroße Kokosnüsse. Für das Öl wird nur das getrocknete Fruchtfleisch, Kopra genannt, unter Umständen mit Samenhaut verwendet. Aus 100 kg Kopra lassen sich zwischen 50 und 55 Liter Öl gewinnen.


Wo ist der Unterschied zwischen Kokosöl und Kokosfett?

Es gibt keinen Unterschied. In den Tropen ist Kokosöl flüssig. Hierzulande ist es überwiegend fest, da es unterhalb einer Temperatur von 24 °C erstarrt und zu Kokosfett wird.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per Mail unter info@oelmuehle-solling.de.

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden