Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste
Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Kokosmus

Kokosmus
EU Bio
DE-ÖKO-039
Nicht-EU-Landwirtschaft
  • Aus 100 % kontrolliert biologischer Erzeugung
  • Ohne den Zusatz von Zucker und Süßungsmitteln
  • Ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe
  • Vegan, gluten- und laktosefrei
  • Als Brotaufstrich, zum Kochen und Backen
4,62 von 5 Sternen
bei 381 Bewertungen
auf meine Merkliste
4,95 €
inkl. 7 % Mwst. zzgl. Versandkosten
18211
160 g
3,09 € / 100 g
+

KokosnussDas Bio-Kokosmus der Ölmühle Solling ist ein süßlicher, zartschmelzender Aufstrich mit dem vollen Geschmack der Kokosnuss. Für den exotischen Aufstrich wird das Fruchtfleisch vollreifer, getrockneter Kokosnüsse aus kontrolliert biologischem Anbau schonend vermahlen und leicht entölt. Seinen süßlichen Geschmack bekommt das Kokosmus ausschließlich aus dem Fruchtfleisch der Nuss. Es ist frei von Zucker und anderen Süßungsmitteln und wird ohne die Verwendung von Zusatzstoffen hergestellt. Bio-Kokosmus ist ein 100 % veganes, laktose- und glutenfreies Produkt.

Der Unterschied zwischen Kokosöl und Kokosmus

Oft verwechselt und doch verschieden: Kokosmus ist nicht mit Kokosöl zu verwechseln. Wir bezeichnen unser Kokosmus auch als „ganze Kokosnuss im Glas“, denn es enthält neben dem Fett auch alle anderen Bestandteile der Kokosnuss. Kokosmus ist das gemahlene Fruchtfleisch, während Kokosöl aus dem Fruchtfleisch gepresst wird. Geschmacklich macht die unterschiedliche Art der Gewinnung von Kokosöl und Kokosmus einen großen Unterschied. Während Kokosöl mild nussig schmeckt und eine ölige Konsistenz hat, ist das Kokosmus deutlich süßer und cremiger. Kokosöl ist hitzebeständig und unempfindlich und somit ein ideales Bratöl. Kokosmus hingegen ist zum Braten nicht geeignet.

Bio-Kokosmus in der Küche

Zur Verwendung als Brotaufstrich empfehlen wir, das Kokosmus außerhalb des Kühlschranks bei Zimmertemperatur aufzubewahren. Ab einer Temperatur von 24 Grad Celsius wird Kokosmus flüssig. Da wir keine Stabilisatoren bei der Herstellung verwenden, kann sich ein Teil des Kokosfetts an der Oberfläche absetzen, wenn das Mus flüssig wird.

Soll das Mus flüssig angewendet werden, kann es im Handumdrehen im Wasserband erwärmt werden. Unser Bio-Kokosmus eignet sich neben der Verwendung als Brotaufstrich auch zum Verfeinern asiatischer Speisen wie Gemüsepfannen, Fisch-, Fleisch- und Geflügelgerichten aus dem Wok. Außerdem passt die süßliche Creme ideal zu Desserts und Süßspeisen und für feine Backwaren. Auch zum Verfeinern von Smoothies und Cocktails geeignet. Schon ein Teelöffel Kokosmus ist ausreichend, um Speisen eine typische, lieblich süße Geschmacksnote zu verleihen. Kokosmus ist nicht zum Braten geeignet.

Verwendung

Kokos Pur eignet sich zum Verfeinern asiatischer Speisen wie Gemüsepfannen, Fisch-, Fleisch- und Geflügelgerichten aus dem Wok sowie zu Dips und Desserts, als Süßspeise (Brotaufstrich) und für feine Backwaren. Auch für Cocktails (z.B. PiñaCcolada) eignet es sich hervorragend. Schon ein Teelöffel Kokosmus ist ausreichend, um Speisen eine typische, lieblich süße Geschmacksnote zu verleihen. Verwenden Sie es nur zum Verfeinern und Würzen. Oder einfach als Brotaufstrich. Kokosmus ist nicht zum Braten geeignet.

Als natürlich mild-süßer Brotaufstrich, zum Verfeinern asiatischer Gerichte, für Süßspeisen und Desserts.

Rezepte

Räucheraal auf Schwarzbrot mit Kokosschaum
Zutaten für 4 Personen:
Blattsalate der Saison (z.B. Kopfsalat, Eichblatt,
Frisee, Feldsalat, Radicchio)
1 rote Zwiebel
100 g getrocknete Tomaten
4 Scheiben Schwarzbrot
1 geräucherter Aal
100 g Kokos Pur
¼ Liter Sahne
100 g frische Kokosraspeln oder eine Kokosnuss
Olivenöl
Kräuter der Provence Würzöl
Olive-Zitrone Würzöl

Zubereitung:
Den Aal filetieren und kühl stellen. Die Schwarzbrotscheiben in Olivenöl leicht anbraten. Die Blattsalate putzen und nach Belieben auf dem Teller anrichten. Schwarzbrot dazulegen und den filetierten Aal auf dem Brot anrichten. Die Sahne steif schlagen, mit etwas Kokos Pur, Olive-Zitrone Würzöl und Kräuter der Provence Würzöl vermengen und als Nocke auf den Aal setzen. Mit Kokosraspeln garnieren.

Tipp:
Den Teelöffel im Wasserbad erhitzen, so lassen sich
hervorragende Kokosschaumnocken abstechen!
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Bewertungen

Alle Bewertungen anzeigen
von Kerstin Horstmann am 01.03.2017
Lecker! Hatte bis jetzt drei Gläser, und die Konsistenz war jedesmal anders. Das erste Kokosmus musste ich erst leicht erwärmen und durchrühren, das war bei den beiden letzten Gläsern nicht so. Allerdings war das letzte Kokosmus bei Raumtemperatur eher hart und krümelig - streichfähig nur, wenn ich es in Heizkörpernähe... mehr >>
aufbewahrte. Obwohl das die Verwendung etwas eingeschränkt hat, bestelle ich es auf jeden Fall weiterhin. Ich finde es unwiderstehlich.
von Renate Wiedmer am 06.04.2018
Produkt ist nach Öffnen nur 4 Wochen lang haltbar, deshalb auch Lagerung im Kühlschrank empfohlen. Knochenhartes Produkt - vermutlich hauptsächlich Kokosöl? mit wenigen feinen Kokosraspeln mit drinnen- in keinster Weise streichfähig, nach mühsamem Raushacken aus dem Glas bröselige Konsistenz, schmeckt jedoch schön nach... mehr >>
Kokos. Also: vor Gebrauch unbedingt erwärmen! Will man das jedes Mal machen bei einem Brotaufstrich?
Kommentar der Ölmühle Solling:
Den Kokosmus Aufstrich können wir leider nicht streichfähiger herstellen, da es sich um ein Naturprodukt handelt. Um es dennoch streichfähig zu halten, empfehlen wir, das Mus bei Zimmertemperatur zu lagern. Das Produkt in den Kühlschrank zu stellen ist nicht nötig. Wir raten sogar davon ab, da sich, ähnlich wie beim Kokosöl, Kondenswasser ansammeln kann.
Dies kann zu Schimmelbildung führen.
von Klaus Nowak am 09.07.2017
Nach wie vor sehr guter Brotaufstrich! Sehr empfehlenswert! Bemerkung nur am Rande: Die Gläser sind zu schade zum Wegwerfen; sie eignen sich sehr gut für den Eigenbedarf oder zum Verschenken, z. B. von selbst gemachter Marmelade. Leider läßt sich aber die vorhandene Folie - genauer gesagt, der Kleber - nur sehr schwer vom... mehr >>
Glas entfernen, um eigene Aufkleber anzubringen; schade!
von Kerstin Horstmann am 25.08.2018
Wenn es eine streichfähige Konsistenz hat, gebe ich das Kokosmus sehr gern aufs Müsli-Knäcke. Aber manchmal ist es härter und krümeliger, das war bisher bei jeder Bestellung unterschiedlich. Dann naschen wir es einfach so. Ist natürlich ziemlich gehaltvoll, aber das sind andere Naschereien ja auch meistens. Wird immer... mehr >>
wieder gern mitbestellt.
von Nadine Andreas am 04.12.2018
Wem es nicht egal ist was er sich morgens auf sein Brötchen schmiert und Alternativen zu Marmeladen oder Schokoladenaufstrichen sucht, der liegt bei dem Kokos-Pur Aufstrich genau richtig. So fein cremig möchte ich beim Frühstück nicht mehr darauf verzichten und kann dieses Produkt deshalb nur weiterempfehlen.
Alle Bewertungen anzeigen

Fragen und Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Kokosöl Naturland Fair (aus der ganzen Nuss) und Kokosöl in EG-Bio-Qualität?

Der Hauptunterschied ist das Naturland-Fair-Siegel (Naturland Fair-zertifiziert). Dieses besagt auf der einen Seite, dass ein Teil des Geldes den Arbeitern in Sri Lanka zugutekommt und dort für faire Löhne genutzt wird. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch qualitative Unterschiede zwischen den Ölen. Denn beim Naturland-Fair-Siegel wird die feine Samenhaut zwischen Fruchtfleisch und Schale mit verpresst. Sie enthält viele Vitamine und Nährstoffe, die auch im Kokosöl erhalten bleiben. Das Kokosöl Naturland Fair ist das bisher einzige Kokosöl mit dem Verbandssiegel Naturland Fair.
Das Kokosöl EG-Bio der Ölmühle Solling wird aus Kokosnüssen aus biologischem Anbau hergestellt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.


Woher kommt das Kokosöl?

Unser Kokosöl kommt aus dem südostasiatischen Raum, aus Sri Lanka, Indien und den Philippinen.


Wie lagert man Kokosöl richtig und wie lange ist Kokosöl haltbar?

Kokosöl ist ein sehr haltbares Öl, denn es besteht zu einem Großteil aus gesättigten Fettsäuren (zirka 98 g pro 100g). Diese sind wenig oxidationsempfindlich, sodass Kokosöl nicht schnell ranzig wird. Unser Kokosöl hat daher eine Mindesthaltbarkeitsdauer von 1,5 Jahren. Lagern lässt sich Kokosöl am besten auf der Arbeitsfläche in der Küche. Bitte stellen Sie es niemals in den Kühlschrank, da es dort zu schimmeln anfangen könnte. Denn im Kühlschrank zieht sich das Öl zusammen und bildet eine Luftschicht zwischen Glas und Öl. Wird es aus dem Kühlschrank genommen, könnte Wasser in diesem Zwischenraum kondensieren, was später zu Schimmelbildung führen kann.


Wie viele Kokosnüsse werden für einen Liter Kokosöl benötigt?

Für einen Liter Kokosöl benötigt man etwa 20 mittelgroße Kokosnüsse. Für das Öl wird nur das getrocknete Fruchtfleisch, Kopra genannt, unter Umständen mit Samenhaut verwendet. Aus 100 kg Kopra lassen sich zwischen 50 und 55 Liter Öl gewinnen.


Wo ist der Unterschied zwischen Kokosöl und Kokosfett?

Viele Urlauber entdecken auf ihrer Reise in tropische Gebiete wie Thailand, Philippinen oder Sri Lanka ein klares, flüssiges Kokosöl. Wieder zuhause angekommen, ist das Kokosöl plötzlich nicht mehr flüssig, sondern fest. Ist das Urlaubsmitbringsel Kokosöl auf der Reise im Koffer plötzlich zu Kokosfett geworden?


Flüssiges Kokosöl


Festes Kokosöl (Kokosfett)

Zustand und Bezeichnung von Kokosöl bzw. Kokosfett haben etwas mit der Aufbewahrungstemperatur zu tun. Das Öl wird aus dem getrockneten Fruchtfleisch der Kokosnuss, auch Kopra genannt, schonend gewonnen und ist bei Temperaturen von über 24° C flüssig. Bei niedrigeren Temperaturen unter 24°C verfestigt sich Kokosöl.  Aus diesem Grund ist die Bezeichnung Kokosfett durchaus korrekt. Da das Produkt in den tropischen Herkunftsländern jedoch fast ausnahmslos als Kokosöl (Virgin Coconut Oil) bezeichnet wird und der Begriff weltweit verbreitet ist, verwenden auch wir in der Ölmühle Solling diese Bezeichnung.

Häufig wird davon ausgegangen, Kokosfett sei grundsätzlich fest und Kokosöl immer flüssig und es handele sich um zwei verschiedene Produkte. Jedoch unterscheidet sich je nach Außentemperatur lediglich der Aggregatzustand. Natives, unbehandeltes Kokosöl enthält einen hohen Anteil an mittelkettigen Fettsäuren, auch MCT (Middle Chain Triglycerides) genannt, zu denen die Capron-, Capyl- und Caprinsäure sowie auch die Laurinsäure gehören. Erstere haben  einen niedrigeren Schmelzpunkt als 24°C und ändern ihren Aggregatzustand bei zunehmender oder abnehmender Temperatur schnell. Bei Zimmertemperatur sind sie noch flüssig. 

Ein natürliches, vollwertiges Kokosöl ist ab einer Temperatur von zirka 24° C flüssig und hat eine durchsichtige, wasserähnliche Optik. Bei Temperaturen unter 24° C verfestigt sich das Öl. Es bleibt streichfähig und bekommt eine cremeweiße Farbe. Bei sehr niedrigen Temperaturen, z.B. im Kühlschrank, wird das Öl extrem fest und verliert seine Streichfähigkeit.

Übrigens: Ist ein Kokosöl auch bei Temperaturen von unter 24° C flüssig, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass das Öl „fraktioniert“ und seine wertvolle Laurinsäure entzogen wurde. Die mittelkettigen, noch flüssigen Fettsäuren bleiben zurück – dem Kokosöl fehlen jedoch seine wichtigen sekundären Nährstoffe und Vitamine sowie die Laurinsäure.  


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per E-Mail unter info@oelmuehle-solling.de

Spezifikation und Inhaltsstoffe

Kokosmus

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
2835 kJ / 675 kcal
Fett
66,0 g
    davon gesättigte Fettsäuren
60,7 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
4,3 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
1 g
Kohlenhydrate
23,5 g
    davon Zucker
5,0 g
Ballaststoffe
0 g
Eiweiß
6,9 g
Salz
0,09 g


Genießen Sie unsere Produkte im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Bei unseren Produkten handelt es sich um Naturprodukte, die in ihrer Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegen. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Kokosmus aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Streichfähig bei Raumtemperatur. Nach Anbruch innerhalb von vier Wochen verbrauchen.

Fettsäuren-Diagramm

gesättigte Fettsäuren
60,7 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
4,3 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
1 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
0 g
Fettsäurendiagramm

Bei "Kokosmus pur" handelt es sich um die pürierte Kokosnuss. Der Ballaststoffegahlt ist reudziert und das Kokosmus völlig wasserfrei. Der Kokosgeschmack ist mild und authentisch.

Kokos pur ist nur streichfähig, wenn es bei Zimmertemperatur zwischen 20° - 22° C aufbewahrt wird. Im Kühlschrank wird es steinhart und ist dann auch nicht mehr streichfähig, bzw. nicht mehr bequem mit einem Löffel zu entnehmen (bröselig).

Bitte bei der Aufbewahrung und Entnahme darauf achten, dass kein Wasser (z.B. Kondenswasser, feuchte Löffel oder Messer) in das Kokosmus gelangt, da es sonst verschimmelt.

Es wird zur Süßspeisen, Desserts, als Brotaufstrich und für smoothies und zum Backen verwendet.

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden