Would you like to switch to the English version? yes no
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*
←zurück
Naturland Zertfiziert EU Bio
DE-ÖKO-039
EU- / Nicht-EU-Landwirtschaft

Rauchpaprika Würzöl

4,74 von 5 Sternen
bei 70 Bewertungen
Herzhafte Paprika, ein Hauch Schärfe und eine feine Rauchnote: Mit jedem Tropfen verleiht Rauchpaprika Würzöl Gerichten aller Art einen Hauch von Lagerfeuer. Die köstlichen Kombinationen aus geröstet-geräucherten, pikanten Schoten und mühlenfrischem Rapsöl überzeugt nicht nur Fans des klassischen "Smoked Paprika", sondern alle, die es herzhaft lieben. Für Fleisch und Fisch, Vegetarisches und Veganes gleichermaßen geeignet.
Rauchpaprika Würzöl
Menge Art. Nr. Inhalt   Preis in €  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
82911 100 ml Flasche
6,90 € pro 100 ml
  6,90
inkl. 7% Mwst. zzgl. Versandkosten


  • Wissenswertes
  • Spezifikationen
  • Verwendung
  • Rezepte
  • Bewertungen (70)
  • Fragen und Antworten


Ob vegan, vegetarisch oder zum BBQ. Mit diesem Würzöl verzaubern Sie ihre Speisen im Handumdrehen und löffelweise zu einem Lagerfeuer-Geschmackserlebnis.

Herzhafte Paprika, ein Hauch Schärfe und eine feine Rauchnote: Mit jedem Tropfen verleiht Rauchpaprika Würzöl Gerichten aller Art einen Hauch von Lagerfeuer. Die köstliche Kombination aus geröstet-geräucherten, pikanten Schoten und mühlenfrischem Rapsöl überzeugt nicht nur Fans des klassischen „Smoked Paprika“, sondern alle, die es herzhaft lieben. Für Fleisch und Fisch, Vegetarisches und Veganes gleichermaßen geeignet.

Rauchpaprika Rapswürzöl

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
3700 kJ / 900 kcal
Fett
100 g
    davon gesättigte Fettsäuren
7,5 g
    einfach ungesättigte Fettsäuren
65,1 g
    mehrfach ungesättigte Fettsäuren
27,4 g
Kohlenhydrate
0 g
    davon Zucker
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g


Genießen Sie unsere Öle im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung.

Öl ist ein Naturprodukt, das in seiner Zusammensetzung natürlichen Schwankungen unterliegt. Bei den Angaben handelt es sich um typische Mittelwerte.

Zutaten

Rapsöl*, geräucherte Paprika* (Paprika*, Rauch), Senf*, Kurkuma*, Koriander*, Liebstöckel*, Cayennepfeffer*, Bockshornklee*, Kreuzkümmel*, Pfeffer*, Knoblauch*, Zimt*, Lorbeer*, Kardamom*

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Lagerhinweis

Kühl und dunkel aufbewahren, nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

Fettsäuren-Diagramm

gesättigte Fettsäuren
7,5 g
einfach ungesättigte Fettsäuren
65,1 g
zweifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6)
19,7 g
dreifach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3)
7,7 g
Fettsäurendiagramm
Für Dressings und Dips, zum Würzen und Marinieren.

Coq au vin

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit: zirka 45 Minuten

Zutaten

Knoblauchzehen
4 Maishuhnbrüste
600 g frisches Gemüse (Karotten, Staudensellerie,
Kohlrabi, Zucchini, Steckrüben, Tomaten)
2 rote Zwiebeln
2 Scheiben Speck
1⁄4 l Rotwein
Thymian, Rosmarin, Senfsaat, Pfeffer, Piment
Condimento Bianco (alternativ Sekt oder Weißwein)
Salz, Pfeffer
400 g kleine Kartoffeln (Drillinge)
Olivenöl
Rauchpaprika Würzöl
frische Kräuter zum Dekorieren

aus der Ölmühle Solling

Olivenöl
Rauchpaprika Würzöl

Zubereitung

Einen Bräter mit reichlich Kokosöl erhitzen. Zwei Knoblauchzehen dazugeben.
Die Maishuhnbrust kurz scharf von beiden Seiten anbraten – anschließend aus dem Bräter nehmen und zur Seite stellen. Einen Teil des Gemüses (Karotten, zwei rote Zwiebeln, Staudensellerie und Kohlrabi) in grobe Stücke schneiden und in den Bräter geben. Den Speck in Scheiben mitbraten. Anschließend alles mit 1⁄4 l Rotwein übergießen. Thymian, Rosmarin und die Gewürze (Senfsaat, Pfeffer, Piment) in ein Teesieb geben und diese dann zum Gemüse hinzufügen. Etwas einkochen lassen, dann das Sieb wie der herausnehmen.

Die Maishuhnbrust mit Salz und frischem Pfeffer bestreuen und auf das Gemüse in den Bräter geben. Im Ofen bei ca. 180 °C Ober- und Unterhitze 20-30 Minuten backen. Zeitgleich kann das restliche Gemüse zubereitet werden. Kohlrabis schälen und mit einer Steckrübe, Karotten und Zucchini in gleich große etwa fingerspitzengroße Würfel schneiden. Die Steckrübe wird zuerst bei höchster Temperatur mit Salz und Zucker in einem Topf geschmort. Mit Condimento Bianco Essig (alternativ kann hier auch Sekt oder Wein verwendet werden) übergießen, damit esnicht anbrennt. Nach ca. 3 Minuten das restliche Gemüse dazugeben und so lange schmoren, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser kochen.

Während des Schmorens können die Tomaten in kleine Stücke geschnitten werden und ebenfalls in den Gemüsetopf gegeben werden. Mit einem guten Schuss Rauchpaprika Würzöl abschmecken.
Das Gemüse ist nun bereits servierfähig. Kartoffeln auf 3⁄4 Hitze in einer Pfanne mit Olivenöl kurz goldbraun braten. Bei den Kartoffeln ist es wichtig, dass diese nicht beschädigt werden, damit sie innen saftig bleiben und das Öl nicht hinein zieht. Für die Soße die Maishuhnbrüste aus dem Bräter nehmen. Das Gemüse zusammen mit dem Bratensaft pürieren und mit Rauchpaprika Würzöl, Pfeffer und Salz abschmecken. Zum Anrichten auf jedem Teller eine Keule, Gemüse, Salzkartoffeln und etwas Soße geben. Mit frischen Kräutern bestreuen.

Guten Appetit!


Dieses Rezept als PDF runterladen

Rauchpaprika Tofu
Zutaten (2 Personen):
150g Reis
1 Zwiebel
2 Möhren
1 rote Paprika
1 Zucchini
200g Tofu
Salz und Pfeffer
Bratöl
Rauchpaprika Würzöl

Zubereitung:
Reis aufsetzen. Eine Zwiebel, zwei Möhren und eine Paprika kleinschneiden und in einer Pfanne mit 2 EL Bratöl glasig andünsten bzw. auf dem Grill garen und nach Belieben würzen. Zucchini in dünne Streifen schneiden und ebenfalls in der Pfanne und auf dem Grill garen. Tofu auf beiden Seiten kurz anbraten oder auf dem Grill erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Reis, Gemüse und Tofu auf dem Teller anrichten und mit Rauchpaprika Würzöl beträufeln.

 

Champignon-Spinat-Schafskäsemix
Zutaten:
8 große Champignons
2 Schalotten
300 g Spinat
1 Packung Schafskäse
1 Becher Schmand
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
Rauchpaprika Würzöl
Kokosöl zum Anbraten

Zubereitung:
Champignons waschen und in kleine Stücke schneiden. Schafskäse vorher in Rauchpaprika Würzöl einlegen. Zwiebeln in kleine Stücke schneiden, Knoblauchzehen pressen.
Champignonstücke, Knoblauch, Zwiebeln und Spinat mit Schmand verrühren und in Kokosöl anbraten. Schafskäse in kleine Würfel schneiden und über die Masse geben. Bei Bedarf Pinienkerne rösten und dazu geben.
In kleinen Gläsern oder Schälchen servieren.

Top-Kundenbewertungen

 (60)
 (5)
 (3)
 (1)
 (1)
Alle Bewertungen anzeigen
  - von Stefan Kneifel am 11.08.2017 zum Rauchpaprika Würzöl
Fantastisches Raucharome, wie echtes amerikanisches BBQ nur ohne den ganzen künstlichen Kram. Habe das Öl noch nicht groß ausprobiert, aber der Geruch alleine ist der Hammer. Bin am überlegen beim nächsten Mal ein größeres Fläschchen zu kaufen um damit Marinaden o.ä. zu kochen.
  - von Andrea Jöhnk am 08.08.2017 zum Rauchpaprika Würzöl
Dieses Öl war als Beigabe im Paket. Die rauchige Note, die nicht penetrant im Vordergrund steht, sondern sich sanft auf die Geschmacksnerven setzt, gibt Saucen einen Hauch von Barbecue und Grillfleisch nach dem Grillen noch mal den letzten Kick.
  - von Frank Larisch am 08.08.2017 zum Rauchpaprika Würzöl
Ein kleines Dankeschön das Überraschungen erzeugt hat: Sieht aus wie ein Stolpermann, schmeckt wie eine Räucherexkursion und überzeugt mit der herrlichen Geschmacksexplosion. Einfach überraschend!
  - von Michaela Möhn-Neus am 26.04.2018 zum Rauchpaprika Würzöl
Das ist eine sehr interessante Geschmackskomponente, vor allem im Salatdressing. Das kaufe ich auf jeden Fall nach, weil es gerade für die leichte Sommerküche eine tolle Ergänzung ist.
  - von Stefanie Schäfer am 03.01.2018 zum Rauchpaprika Würzöl
Der Rauchgeschmack ist mir zu intensiv. Aber das ist natürlich Geschmacksache. Eine Freundin war begeistert und hat sich sehr gefreut, als ich ihr das Fläschchen Geschenk habe :-)
  - von Birgit Seidel am 08.08.2017 zum Rauchpaprika Würzöl
Zum Marinieren von Fleisch und Gemüse prima. Wie bei den anderen Produkten schmeckt man was drin ist, Rauchpaprika. Sehr würzig, daher vorsichtig dosieren.
  - von Stephan Kollodzinski am 29.06.2018 zum Rauchpaprika Würzöl
Zum ersten Mal probiert und wieder nachbestellt! Kam auch bei unseren Gästen sehr gut an. Schmeckt wie auf dem Holzkohlengrill gegrillte Paprika!!!!!!!!!!
  - von Yvonne Brunotte am 18.01.2018 zum Rauchpaprika Würzöl
warnung: macht auch süchtig! mein persönlicher favorit in der salzigen küche. kräftig rauchig-würzig-scharf. kommt fast überall rein oder rauf!
  - von Claudia Frenkel am 20.11.2017 zum Rauchpaprika Würzöl
Sehr lecker und sehr gut geeignet für die vegane Küche, z.B. zum Dünsten von Tofuwürfeln. Tolles Aroma! Auf jeden Fall empfehlenswert!
  - von Thomas Friedrichs am 18.08.2017 zum Rauchpaprika Würzöl
Das Öl schmeckt und riecht interessant, aber ich habe es noch nicht so oft verwendet. Da ich immer sehr gern das Chilliöl nehme.
Alle Bewertungen anzeigen
Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per Mail unter info@oelmuehle-solling.de.

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden