Gute Nachrichten: Bis 31.12.2020 verringert sich die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 % bzw. 7 auf 5 %. Selbstverständlich geben wir die Ersparnis an Sie weiter. x
Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste

Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse

Eine Woche voller Freitage
Gratis: 100 ml fruchtig-süße Dattel Essigcreme

Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Kernige und nussige Renner

Kernige und nussige Renner
EU Bio
DE-ÖKO-039
  • fünf beliebte Kern- und Nussöle à 20 ml
  • in dekorativen Mini-Flaschen
  • Geschenkidee für Kochbegeisterte
  • schonend kaltgepresste aus Bio-Kernen und -Nüssen
  • vegan, laktose- und glutenfrei
4,87 von 5 Sternen
bei 198 Bewertungen
auf meine Merkliste
13,64 €
inkl. 5 % Mwst. zzgl. Versandkosten
61151
5 x 20 ml
13,64 € / 100 ml
+
Salat mit Nussölen

Unser Set Kernige und nussige Renner enthält fünf Öle in der 20 ml Flasche: Arganöl geröstet, Kürbiskernöl geröstet, Pflaumenkernöl, Senföl, Walnussöl. Perfekt für Salatdressings und als Geschenk.

Unser Bio-Arganöl aus gerösteten Arganmaneln wird aus den wohlschmeckenden Nüssen eines in Marokko heimischen Baumes gewonnen. Die Nüsse aus 100 % kontrolliert biologischer Erzeugung werden von Berberfrauen traditionell von Hand geknackt und nach dem Rösten mit kleinen Spindelpressen zu Arganöl kaltgepresst – dem flüssigen Gold Marokkos. Als Nahrungsergänzungsmittel ist Arganöl reich an ungesättigten Fettsäuren und eine wertvolle Quelle für Vitamin E.

Das Steirische Bio-Kürbiskernöl aus gerösteten Kürbiskernen ist ein bekömmliches Speiseöl dunkelgrüner Farbe und nussigen Geschmacks. Das Kürbiskernöl, das aus mild gerösteten Kürbiskernen gepresst wird, enthält neben essenziellen Fettsäuren auch Vitamin E. Vor allem die Zubereitung von Salaten, Suppen, Saucen, Käse-, Fleisch- und Gemüsegerichten sowie für Desserts, Gebäck und Cremes geeignet.

Unser Bio-Pflaumenkernöl ist eine wahre Rarität unter den Speiseölen. Das außergewöhnliche Öl wird aus den aromatischen Kernen erntefrischer Pflaumen schonend kaltgepresst. Die Pflaumenkerne, die wir für die Herstellung des edlen Öls verwenden, stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Kerne werden zunächst getrocknet und aus der harten, schützenden Schale entfernt und im Anschluss in Spindelpressen zu Öl verarbeitet.

Neben dem allseits bekannten Speisesenf lässt sich aus der Senfsaat auch ein wertvolles Öl mit pikanter Schärfe pressen. Bio-Senföl ist eine kulinarische Rarität, die in der indischen Küche sehr beliebt ist, aber auch hierzulande ideal zur Zubereitung von Salaten sowie Fleisch- und Fischgerichten eingesetzt werden kann.

Für die kalte und warme Küche ist Bio-Walnussöl bestens geeignet. Zum Braten sollte Walnussöl auf Grund des hohen Anteils an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (und weil es einfach zu schade ist) nicht verwendet werden. Besonders empfehlenswert ist der Einsatz von Walnussöl in Salaten, Suppen und Saucen sowie für Süßspeisen, Gebäck, Cremes und Dressings.

Rezepte

Original Steirisches Salatdressing

Original Steirisches Salatdressing

Original Steirisches Salatdressing ist das kulinarische i-Tüpfelchen für viele Salate, sowie für Gemüse- und Fleischgerichte. Besonders gut schmeckt es zu Kürbiskernsuppe und Kartoffelpüree. zum Rezept
Tomate-Mozzarella

Tomate-Mozzarella

Tomate-Mozzarella bekommt einen besonderen Geschmack, wenn der Salat anstelle von Olivenöl mit Kürbiskernöl besträufelt wird. Mit Basilikum garnieren und eine Prise Salz und Pfeffer dazugeben. zum Rezept
Pikanter Quinoasalat mit Avocado

Pikanter Quinoasalat mit Avocado

Rezept für einen bunten Salat mit Quinoa, Tomaten, Mais und Avocado. Abgeschmeckt mit Arganöl, Himbeeressig und Chili Würzöl aus der der Ölmühle Solling. Garniert mit frischem Koriander. zum Rezept

weitere Rezepte

Bewertungen

Alle Bewertungen anzeigen
von Hulda Pilsak am 29.12.2019
Eigentlich war dies als besonderes Geschenk gedacht. Da es leider zu spät eintraf, habe ich die einzelnen Öle selbst gekostet und bin sowohl von der Idee, als auch den einzelnen Geschmäckern begeistert. Besonders das Senföl eignet sich hervorragend zum Würzen von Salaten. Insgesamt sehr zu empfehlen.
von Marie-Luise Czech am 15.09.2017
Die Erzeugnisse konnte ich nicht probieren, da sie als Geschenk an 3 verschiedene Personen gedacht sind. Ich bekam vor einiger eit selbst verschieden Öle geschenkt, die sehr gurt waren, weshalb ich nun selbst diese verschenken will. Trotzdem vergebe ich auf die damalige Qualität 5 Sterne
von Angela Gillessen am 22.05.2020
schöne kleine Probierauswahl! Das Senföl ist göttlich nur mit ein bisschen Brot und ggf Käse. Arganöl ist auch pur lecker. Vielleicht noch schöner wenn man in dieser Größe auch die Mischung selber zusammenstellen könnte!
von Dieter OTT am 28.04.2018
Die Bestellung erfolgte, um einen Querschnitt dieser Produkte kennenzulernen. Bisher wurde nur das Senföl probiert. Eine darüber hinausgehende Bewertung ist (noch) nicht möglich. Die Nachbestellung erfolgt zu gegebener Zeit.
von Hubert Holzner am 28.10.2020
Die kleine Auswahl finde ich genial. Hier kann jeder das Lieblingsöl für sich entdecken. Jedes Öl schmeckt sehr sehr lecker. Ich kann die Ölmühle Solling nur bestens weiter empfehlen. Ich bin begeistert.
Alle Bewertungen anzeigen

Fragen und Antworten

Wie lange sind die Öle der Ölmühle Solling haltbar?

Die Haltbarkeit eines Öles hängt von der Sorte ab und ist unterschiedlich. Die meisten unserer Würz- und sortenreinen Öle sind ungeöffnet 12 Monate haltbar, Kokosöl 24 Monate und Erdnussöl 18 Monate. Es gibt ein paar Ausnahmen: Unser Leinöl ist im geöffneten wie im ungeöffneten Zustand 6 bis 8 Wochen haltbar. Produkte, die viele ungesättigte Fettsäuren enthalten, haben eine Haltbarkeit von 9 Monaten.
Tipp: Öle können Sie einfrieren. Das verlangsamt den Oxidationsprozess und verlängert die Haltbarkeit. Nach dem Auftauen im Kühlschrank erhält das Öl die reguläre Haltbarkeit zurück – allerdings nur, wenn es direkt nach dem Kauf eingefroren wurde.


Wie bewahre ich Öle am besten auf?

Alle Speiseöle sollten lichtgeschützt gelagert werden. Dabei sollten empfindliche Öle, die einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren aufweisen, wie Leinöl, unsere Omega DHA Öle oder das Omega Balance Öl bitte unbedingt im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 8 Wochen verbraucht werden. Zur Aufbewahrung von Kokosöl siehe unsere Informationen zum Kokosöl.


Haben die Öle aus der Ölmühle Solling Rohkostqualität?

Alle nativen Öle der Ölmühle Solling haben Rohkostqualität, eine Ausnahme bilden die gerösteten Öle. Bei diesen wird ein Teil der Saat vor der Pressung schonend geröstet, um den Geschmack zu intensivieren. Auch beim Kokos- und Palmöl werden die Rohstoffe vor der Pressung getrocknet, wobei höhere Temperaturen entstehen können.


Was bedeutet „natives Öl“?

Nativ heißt naturbelassen: Wir pressen unsere Öle ausschließlich mechanisch und ohne Zufuhr von Wärme. Sie werden weder chemisch desodoriert noch gebleicht oder anderweitig chemisch behandelt, sondern lediglich schonend mechanisch filtriert und abgefüllt.


Welche Öle eignen sich zum Braten?

Nicht jedes Öl eignet sich gleichermaßen für jeden Zweck und nicht jedes Öl ist ein hocherhitzbares Öl. Während manche Öle ideal für die heiße Küche geeignet sind, sollten andere wiederum nur kalt verwendet werden. Starkes Erhitzen durch Braten oder Frittieren kann empfindliche, ungesättigte Fettsäuren zerstören.

Sie verlieren dann nicht nur ihre gesundheitliche Wirkung, sondern können sogar die gesundheitschädlichen Transfettsäuren bilden. Aus diesem Grund sollte man immer darauf achten, nur Öle stark zu erhitzen, die viele gesättigte Fettsäuren oder die hitzestabile Ölsäure enthalten. Ein hoher Anteil an gesättigten Fettsäuren macht ein Speiseöl hitzestabil. Je höher dieser Anteil ist, desto besser eignet sich ein Öl zum Braten. Darüber hinaus verträgt auch ein High Oleic Öl hohe Temperaturen. Folgende Öle lassen sich daher als hocherhitzbares Öl bezeichnen:

  • Das Bratöl der Ölmühle Solling wird aus geschälten High Oleic Sonnenblumenkernen aus kontrolliert biologischem Anbau mühlenfrisch kaltgepresst und ist aufgrund seines hohen Ölsäuregehaltes von zirka 80 g pro 100 g besonders hitzestabil.
  • Die Fettsäurezusammensetzung von unserem nativen Erdnussöl erlaubt den Einsatz in der warmen und sogar heißen Küche. Erdnussöl ist somit ein ideales Bratöl für asiatische Gerichte und die Zubereitung im Wok. Der milde Geschmack des kaltgepressten Erdnussöls harmoniert besonders mit Gemüse- oder Fleischgerichten. Neben dem Braten und Dünsten ist Erdnussöl auch für die Zubereitung von Dips geeignet.
  • Rapsöl kann ebenfalls zum Dünsten oder Backen verwendet werden. Zum Braten sollte das kaltgepresste Rapsöl, nicht über 170° C erhitzt werden.
  • Rapskernölist eine Variante von Rapsöl, bei der geschälte Rapssaat verwendet wird. Durch die relative Temperaturbeständigkeit lässt es sich gut zum Dünsten und Garen, sogar zum Backen und Kurzbraten verwenden.
  • Bei unserem Kokosöl handelt es sich um ein sehr unempfindliches und hitzebeständiges Öl, das reich an wertvolle Laurinsäure ist. Die Hitzebeständigkeit hat das Öl vor allem dem hohen Anteil der gesättigten Fettsäuren zu verdanken, die es haltbar und hitzestabil machen, und beim Braten, Backen und Frittieren die Entstehung von Transfettsäuren verhindern.

 


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per E-Mail unter info@oelmuehle-solling.de

Spezifikation und Inhaltsstoffe

Kernige und nussige Renner

Zutaten

Arganöl* geröstet, HASELNUSSÖL* geröstet, Maracujakernöl*, SESAMÖL* geröstet, WALNUSSÖL* *aus kontrolliert biologischem Anbau

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden