Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste

Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Würzige Renner

Würzige Renner
EU Bio
DE-ÖKO-039
  • fünf beliebte Würzöle à 20 ml
  • in dekorativen Mini-Flaschen
  • Geschenkidee für Kochbegeisterte
  • schonend kaltgepresste aus Bio-Zutaten
  • vegan, laktose- und glutenfrei
4,83 von 5 Sternen
bei 157 Bewertungen
auf meine Merkliste
11,90 €
inkl. 7 % Mwst. zzgl. Versandkosten
61150
100 ml
11,90 € / 100 ml
+

Jetzt in neuer Zusammenstellung:
Fünf dekorative Mini-Fläschchen à 20 ml mit ausgewählten Kräuter- und Würzölen der Ölmühle Solling. Schon ein Löffelchen verzaubert Ihre Gerichte!

Ein Set enthält Würzöle in den Sorten: Basilikum Würzöl, Kaffee-Mandel Würzöl, Ingwer-Lemongrass Würzöl, Mediterranes Würzöl sowie das fruchtige Salatöl

Rezepte

Syrischer Gurkensalat

Syrischer Gurkensalat Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten
1 StückSalatgurke
250 gNaturjoghurt
1 PrisePfeffer
1 PriseSalz
1 TLBrauner Zucker
1 TLBasilikum Würzöl
1 TLKräuter Knoblauch Würzöl
½ BundFrischer Dill
½ TLChili Würzöl

Zubereitung
Die Salatgurke waschen, in dünne Scheiben schneiden und mit dem Joghurt verrühren. Mit Pfeffer, Salz und braunem Zucker vermischen. Das Basilikum Würzöl und das Kräuter-Knoblauch-Öl dazugeben und unterrühren. Dill fein hacken und darüber streuen. Nach Geschmack mit Chili Würzöl schärfen.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Salat mit Wassermelone und Tomaten

Salat mit Wassermelone und Tomaten Zutaten für 6 Personen

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten
1 StückRomanasalat
½ StückWassermelone
150 gFeta
200 gTomaten
1 StückRote Zwiebel
3 ELFruchtiges Salatöl
2 ELWeißweinessig
1 ELHonig
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Romanasalat waschen, abtropfen lassen und zerkleinern. Melone (zirka 500 g) würfeln, Fetakäse zerbröseln, Tomaten vierteln, Zwiebel in feine Ringe schneiden und mit dem Romanasalat in eine Schüssel geben. Fruchtiges Salatöl und Weißweinessig mit Honig und etwas Salz und Pfeffer vermengen und kurz vor dem Servieren über den Salat geben.


Dieses Rezept als PDF runterladen

Schokoladen Tarte

Schokoladen Tarte Zutaten für 8 Personen

Zubereitungszeit: 90 Minuten

Schwierigkeit: knifflig

Zutaten
30 gKokosöl
70 gButter
200 gMehl, gesiebt
2 StückEigelb
80 gPuderzucker
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
200 gSchokolade 70 % Kakaoanteil
450 mlSahne
1 StückEi
2 TLKaffee-Mandel Würzöl
1 Vanillezucker
Himbeere, Erdbeeren oder Blaubeeren

Zubereitung
Das gesiebte Mehl, Puderzucker, Butter, 20 g Kokosöl und Eigelb zu einem elastischen Teig kneten und 60 Minuten lang im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend den Teig dünn auf Mehl ausrollen und in die mit Kokosöl eingefettete Springform legen. Dabei einen 2 cm hohen Rand hochziehen und mit dem Daumen eindrücken. Hülsenfrüchte (z. B. getrocknete Kichererbsen) gleichmäßig über den Teig verteilen, bis er vollständig bedeckt ist. Zehn Minuten bei 200°C im vorgeheizten Ofen backen. Die Schokolade grob hacken. 250 ml Sahne in einem Topf einmal kurz aufkochen lassen und darin die Schokolade schmelzen und mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren. Etwas abkühlen lassen und ein verquirltes Ei dazugeben. Hülsenfrüchte durch leichtes Kippen der Form vom Boden entfernen. Die Creme auf den Teig gießen und 20 Minuten bei 150°C backen. Die Masse sollte nach dem Backen noch locker und beweglich, jedoch gestockt sein. 200 ml Sahne zusammen mit Kaffee-Mandel Würzöl und Vanillezucker aufschlagen. Die Tarte abkühlen lassen und mit der aufgeschlagenen Sahne sowie nach Belieben mit Früchten, z. B. frischen Himbeeren und Blaubeeren und mit Puderzucker servieren.


Dieses Rezept als PDF runterladen

weitere Rezepte

Bewertungen

Alle Bewertungen anzeigen
von Tanja Knauf am 11.05.2019
Ein ausgefallenes Geschenk / Mitbringsel für alle Liebhaber der guten und gesunden oder auch vielseitigen Küche. Werde es mir genau für diese Zwecke bei der nächsten Bestellung in den Warenkorb legen. Das Kaffeeöl ist der Hammer .... mehr noch nicht getestet daher nur vier Sterne. Denke allerdings nach Anbruch der anderen... mehr >>
Öle sind fünf Sterne durchaus möglich
von Karin-Ute Bock am 01.09.2019
Da wir viel Salat essen, sind die würzigen Renner mit verschiedenen Geschmacksnoten sehr willkommen. Auf warme gekochte Kartoffeln geträufelt sind sie ein Genuß. So eine Zusammenstellung werde ich an Tochter und Schwiegertochter verschenken, beide ziemlich kochwütig, d.h. sie probieren gern was Neues.
von maik hinnerichs am 23.11.2019
Frisch wie gewohnt......Leinöl verrät es, denn es ist nur frisch ein nussiger Geschmack.....und den hatte es. Mögen die Menschen den wahren Wert der Natur erfassen und die unnötige Belastung für Mensch und Natur bei industriell verarbeiteten Lebensmitteln erkennen , Danke
von Elisabeth Hofbeck am 19.09.2017
Meine Freundin hat sich sehr darüber gefreut. Es ist eine tolle Idee, diese kl. Fläschchen zu verschenken. Da meine Freundin die Fläschchen noch nicht geöffnet hat, kann ich den Inhalt nicht bewerten. Allerdings weiß ich, dass die Qualität wie immer bestens sein wird.
von Ruth Bittlinsky am 25.10.2017
Perfekt um sich auch mal an der Produktauswahl auszutesten. Vorallem wenn man sich erstmal nicht sicher ist oder nicht entscheiden kann. Die Öle sind von hervorragender Qualität und die unterschiedlich Geschmacksrichtungen kann man vielfältig benutzen.
Alle Bewertungen anzeigen

Fragen und Antworten

Welche Öle eignen sich zum Braten?

Nicht jedes Öl eignet sich gleichermaßen für jeden Zweck. Während manche Öle ideal für die heiße Küche geeignet sind, sollten andere wiederum nur kalt verwendet werden. Starkes Erhitzen durch Braten oder Frittieren kann empfindliche, ungesättigte Fettsäuren zerstören. Sie verlieren dann nicht nur ihre gesundheitliche Wirkung, sondern können sogar die gesundheitschädlichen Transfettsäuren bilden. Aus diesem Grund sollte man immer darauf achten, nur Öle stark zu erhitzen, die viele gesättigte Fettsäuren oder die hitzestabile Ölsäure enthalten. Ein hoher Anteil an gesättigten Fettsäuren macht ein Speiseöl hitzestabil. Je höher dieser Anteil ist, desto besser eignet sich ein Öl zum Braten. Darüber hinaus verträgt auch ein High Oleic Öl hohe Temperaturen. Folgende Öle lassen sich daher hervorragend zum Braten verwenden:

  • Das Bratöl der Ölmühle Solling wird aus geschälten High Oleic Sonnenblumenkernen aus kontrolliert biologischem Anbau mühlenfrisch kaltgepresst und ist aufgrund seines hohen Ölsäuregehaltes von zirka 80 g pro 100 g besonders hitzestabil.
  • Die Fettsäurezusammensetzung von unserem nativen Erdnussöl erlaubt den Einsatz in der warmen und sogar heißen Küche. Erdnussöl ist somit ein ideales Bratöl für asiatische Gerichte und die Zubereitung im Wok. Der milde Geschmack des kaltgepressten Erdnussöls harmoniert besonders mit Gemüse- oder Fleischgerichten. Neben dem Braten und Dünsten ist Erdnussöl auch für die Zubereitung von Dips geeignet.
  • Rapsöl kann ebenfalls zum Dünsten oder Backen verwendet werden. Zum Braten sollte das kaltgepresste Rapsöl, nicht über 170° C erhitzt werden.
  • Rapskernölist eine Variante von Rapsöl, bei der geschälte Rapssaat verwendet wird. Durch die relative Temperaturbeständigkeit lässt es sich gut zum Dünsten und Garen, sogar zum Backen und Kurzbraten verwenden.
  • Unser kaltgepresstes Sesamöl ist ideal zum Erhitzen geeignet. Das Öl hat einen hohen Rauchpunkt und eignet sich damit sowohl zum Braten als auch zum Frittieren. Insbesondere in der warmen Küche ist es deshalb sehr beliebt. Asiastischen Speisen schenkt es einen typischen, kräftigen Geschmack. Besonders zum Anbraten von Fleisch, Tofu und Gemüse ist Sesamöl ideal.
  • Bei unserem Kokosöl handelt es sich um ein sehr unempfindliches und hitzebeständiges Öl, das reich an wertvolle Laurinsäure ist. Die Hitzebeständigkeit hat das Öl vor allem dem hohen Anteil der gesättigten Fettsäuren zu verdanken, die es haltbar und hitzestabil machen, und beim Braten, Backen und Frittieren die Entstehung von Transfettsäuren verhindern.

 


Woher kommen die Nüsse und Saaten für die Öle?

Am liebsten kaufen wir Bio-Saaten und -Nüsse so regional wie möglich ein. Da allerdings nicht alle Ölsaaten und Gewürze in Deutschland gedeihen, arbeiten wir langfristig und persönlich mit Partnern in anderen Ländern zusammen. Alle unsere Zutaten stammen aus ökologischem Anbau und entsprechen unseren hohen Qualitätsstandards. Engmaschige interne und externe Qualitätskontrollen müssen zusätzlich bestätigen, dass sich keinerlei Rückstände von Pflanzenschutzmitteln, Pestiziden oder Weichmacher in den Ölsaaten, Nüssen, Kräutern und Gewürzen befinden. Erst wenn die entsprechenden Analysen vorliegen, dürfen aus hochwertigen Rohstoffen edle Öle aus der Ölmühle Solling werden.


Sind die Würzöle hitzestabil?

Grundsätzlich werden die Würzöle erst vor dem Servieren ans Gericht gegeben. Einige unserer Würzöle, zum Beispiel Barbecue-Würzöl, sind aber auch zum Kurzbraten geeignet.


Ihre Frage ist nicht dabei?
Gerne beanworten wir Ihre Frage per E-Mail unter info@oelmuehle-solling.de

Spezifikation und Inhaltsstoffe

Würzige Renner

Zutaten

Basilikum Würzöl (Rapsöl*, Basilikum*)

Kaffee-Mandel Würzöl (Mandelöl*, Kaffeebohnen*)

Ingwer-Lemongrass Würzöl (Rapsöl*, Ingwer*, natürliches Lemongrasöl*, Ingwerextrakt*)

Mediterranes Würzöl (Rapsöl*, Paprika*, Oregano*, Pfeffer*, Basilikum*, Koriander*, Rosmarin*, Thymian*, Zwiebeln*, Majoran*)

Fruchtiges Salatöl (Rapsöl*, Sonnenblumenöl*, Olivenöl*, Orangenöl*, Zitronenöl*, Limettenöl*)

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Ähnliche Produkte kaufen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden