Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste

Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Rezepte mit Kokosmehl

Kokosmehl ist in der Küche vielseitig einsetzbar und schenkt Gebäck wie Waffeln, Kuchen oder Keksen einen feinen und typisch exotischen Geschmack. Die sanfte Kokosnussnote passt auch perfekt zu Pfannkuchen und Crêpe. Ideal kombinieren lassen sich Kokoswaffeln mit frischem Obst wie Mango, Himbeeren oder Erdbeeren. Ebenso kann das Mehl aus der Kokosnuss verwendet werden, um Smoothies oder Shakes anzudicken.

Kokosmehl kann beim Backen einen Teil von Getreidemehl ersetzen. Da jedoch kein Gluten enthalten ist, kann die Festigkeit des Teiges durch ein natürliches Verdickungsmittel wie Flohsamenschalenpulver, Guakernmehl oder Johannisbrotkernmehl unterstützt werden. Die Vorteile von Kokosmehl im Vergleich zu Weizenmehl sind vielseitig. Besonders markant ist der exotische und typische Kokosgeschmack. Das Mehl aus der Kokosnuss ist reich an Proteinen und Ballaststoffen und frei von Gluten. Aus diesem Grund ist es auch für eine Vielzahl von Low Carb Rezepte geeignet.

Kokosmehl Kokosmehl Für dieses feine Kokosmehl wird frisches Kokosnussfleisch schonend getrocknet, entölt und vermahlen. Es enthält noch zirka 18 g pro 100 g Kokosöl sowie pflanzliches Eiweiß und zirka 35 g pro 100 g Ballaststoffe. Ideal für Müsli und zum Andicken von Shakes.
zum Produkt
Kokos-Kekse

Kokos-Kekse

Zutaten für 8 Personen

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten

100 gKokosöl
150 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
1 Ei
50 gKokosmehl
1 TLBackpulver
1 PriseSalz
75 gKokosraspel
50 gCornflakes

Zubereitung
Kokosöl, Zucker und den Vanilliezucker schaumig rühren. Das Ei dazugeben und kräftig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, löffelweise unter die Zucker-Ei-Masse rühren. Die Kokosraspeln untermischen, und dann die Cornflakes in einem Gefrierbeutel gründlich zerkleinern unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kekse in gewünschter Form mit genügend Abstand auf das Backblech legen. Im Ofen bei 175 °C etwa 8 - 10 Minuten backen.


Rezept als PDF herunterladen
Kokoskuchen

Kokoskuchen

Zutaten für 8 Personen

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten

175 gWeizenmehl Type 405
75 gKokosmehl
2 TLBackpulver
1 PriseSalz
150 gZucker
3 Eier
250 mlMilch
150 gKokosöl
150 gKokosraspel

Zubereitung
Weizenmehl und Kokosmehl mit Backpulver, Salz und Zucker mischen. Eier und Milch mit einem Schneebesen unterrühren. Das Kokosöl ebenfalls zugeben und nochamls durchrühren. Zum Schluss die Kokosraspeln unterheben.
Eine Kastenform ausfetten und den Teig hineinfüllen.
Auf der mittleren Schiene etwas 45 Minuten backen. Die Ränder mit einem Messer lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und in der Form 10 Minuten auskühlen lassen - dann löst sich der Kuchen ganz einfach aus der Form.

Hinweise
Für ein Blech die Mengen verdoppeln.


Rezept als PDF herunterladen
Chia-Brot

Chia-Brot

Zutaten für 6 Personen

Zubereitungszeit: 90 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten

100 gChiasamen
50 gChiamehl
400 mlLauwarmes Wasser
50 gMaismehl
50 gBuchweizenmehl
50 gTeffmehl
50 gLeinsamenmehl
50 gKokosmehl
2 TLSalz
1.5 TLRohrzucker
1 TLBrotgewürz
1 Würfel Frische Hefe
50 gReismehl
3 ELJoghurt
50 gHaferflocken

Zubereitung
Chiasamen mit 200 ml lauwarmen Wasser übergießen und einweichen. Chiasamenmehl auch mit 200 ml lauwarmen Wasser übergießen und einweichen. Beide Ansätze mehrmals umrühren und mindestens 15 bis 20 Minuten vorquellen lassen, bis eine gelartige Masse entstanden ist.

Alle weiteren Mehle trocken miteinander verrühren und dann Salz, 1 TL Rohrzucker und Brotgewürz dazugeben.
Hefe in lauwarmem Wasser mit etwas Rohrzucker und 1 EL Reismehl verrühren, Joghurt unterrühren (zur Säuerung). Diesen Hefe-Ansatz 30 bis 60 Minuten an einem warmen Platz abgedeckt stehen lassen, bis die Hefe reanimiert ist und schäumt.

Alle Zutaten, einschließlich der vorgequollenen Chiasamen und des Chiasamenmehles in einer Rührschüssel zusammenfügen und zu einem homogenen Teig verkneten. Der Teig sollte geschmeidig sein und nicht zu sehr kleben; falls er zu trocken ist, ggf. etwas Buttermilch oder Wasser hinzugeben.

Den fertigen Brotlaib in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben und gleichmäßig andrücken. Die Teigoberfläche mit etwas Wasser bepinseln. Den Teigling im Backofen (bei ca. 30 °C) oder an einem warmen Platz für mindestens 1 Stunde aufgehen lassen. Der Teig hebt sich durch die Hefe auf etwa das doppelte Volumen.

Den Brotlaib mit Haferflocken bestreuen und für ca. 45 Minuten im Backofen bei 250°C vorbacken; anschließend vorsichtig aus der Backform herauslösen und noch einmal ca. 30 bis 45 Minuten im Backofen (ohne Backform) ausbacken, bis sich äußerlich eine braune, knusprige Rinde gebildet hat. Das Brot herausnehmen, abkühlen lassen und erst anschneiden, wenn es völlig ausgekühlt ist.

Hinweise
Damit es länger frisch bleibt, sollte es im Kühlschrank gelagert werden.


Rezept als PDF herunterladen
Kichererbsen-Curry mit Kurkuma

Kichererbsen-Curry mit Kurkuma

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeit: normal

Zutaten

160 gJasminreis
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
2 ELKokosöl
2 TLGaram Masala Würzöl
500 gKichererbsen aus dem Glas
750 ggehackte Tomaten aus der Dose
400 mlKokosmilch
2 TLKurkumapulver
3 ELKokosmehl
Salz und Pfeffer
glatte Petersilie

Zubereitung
Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Jasminreis zirka 20 Minunten gar kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote waschen, entkernen und ebenfalls fein hacken. Knoblauch, Zwiebeln und Chili in einem Wok oder einem Topf in Kokosöl für wenige Minuten anbraten. Gehackte Tomaten, Kokosmilch und Kichererbsen dazugeben und bei mittlerer Hitze für einige Minuten köcheln lassen. Kokosmehl, Kurkumapulver und Garam Masala Würzöl unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Reis in Schüsseln verteilen und das Curry dazugeben. Mit frischer Petersilie garnieren.


Rezept als PDF herunterladen
Pfannkuchen mit Kokosmehl

Pfannkuchen mit Kokosmehl

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten

4 Eier
2 ELMineralwasser mit Kohlensäure
3 ELSahne
1 ELweiche Butter
2 ELKokosöl
70 gKokosmehl
2 ELAgavendicksaft oder Honig
½ TLBackpulver
1 PriseSalz
1 Orange

Zubereitung
Eier, Wasser, Sahne, Butter und die Hälfte des Kokosöls in einer Schüssel schaumig schlagen. Mit Kokosmehl, Honig oder Agavendicksaft, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. 15 Minunten gehen lassen. In einer Pfanne mit der zweiten Hälfte des Kokosöls beidseitig goldgelb backen. Eine Orange schälen und in dünne Scheiben schneiden und zum Pfannkuchen servieren.


Rezept als PDF herunterladen
Kokoswaffeln

Kokoswaffeln

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten

400 mlKokosmilch
250 gDinkel- oder Weizenmehl
100 gKokosmehl
100 gRohrohrzucker
100 gKokosöl
2 Eier
½ PäckchenBackpulver
2 TLVanille-Mandel Würzöl
100 mlwarmes Wasser

Zubereitung
Alle Zutaten in einen Rührbehälter geben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Der Teig sollte noch flüssig sein und vom Löffel abtropfen, ggf. durch Zugabe von warmem Wasser verdünnen, bis der Teig vom Löffel tropft. Das Waffeleisen mit Kokosöl einfetten und die Waffeln goldgelb ausbacken. Mit Puderzucker, frischen Früchten oder Sahne servieren.


Rezept als PDF herunterladen
Pancakes mit Kokosmehl

Pancakes mit Kokosmehl

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten

60 gKokosmehl
4 Eier
2 ELRohrzucker oder Agavendicksaft
½ TLBackpulver
2 ELKokosöl
1 ELweiche Butter
2 ELMineralwasser mit Kohlensäure
3 ELSahne
1 PriseSalz
2 ELKokosraspel

Zubereitung
Eier, Wasser, Sahne, Butter und die Hälfte des Kokosöls in einer Schüssel schaumig schlagen. Kokosmehl, Zucker oder Agavendicksaft, Backpulver und Salz untermischen und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Etwa 15 Minuten gehen lassen. In einer Pfanne mit der zweiten Hälfte des Kokosöls beidseitig goldgelb backen. Nach Belieben mit Kokosraspeln bestreuen.


Rezept als PDF herunterladen
Kokos Smoothie mit Maca Pulver

Kokos Smoothie mit Maca Pulver

Zutaten für 1 Personen

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten

150 gMandelmilch oder Hafermilch
50 mlKokosmilch
3 Datteln
1 TLMaca Pulver
½ reife Banane
1 ELweiches Kokosmus
1 TLKokosraspeln
2 TLKokosmehl
Eiswürfel

Zubereitung
Pflanzenmilch und Kokosmilch in einen Mixer füllen. Datteln, Maca Pulver, eine halbe Banane, Kokosmus, Kokosmehl und Kokosraspeln hinzufügen und zu einer gleichmäßigen Masse pürieren. Alternativ zu den Datteln kann der Smoothie mit Agavendicksaft oder Honig gesüßt werden. Nach Wunsch mit Kokosraspeln garnieren und gekühlt, je nach Belieben mit Eiswürfeln, servieren.

Hinweise
In unseren Breitengraden findet man die Maca Pflanze vor allem in Pulverform. Die Maca Wurzel wächst in Indien und wird dort zu unserem wertvollen Bio-Maca Pulver verarbeitet. Mit ihrem süßlich nussigen Geschmack, passt das Maca-Pulver hervorragend zu Müsli, Joghurt, Milch, Smoothies und harmoniert besonders gut mit Kokosnussprodukten.


Rezept als PDF herunterladen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden